Auf dem Weg zum Meisterchor

Frauenchor Ottfingen mit musikalischen Leistungen zufrieden / Finanzen bereiten Sorgen

rudi Ottfingen. Es war ein erfolgreiches Jahr, auf das die Mitglieder des Frauenchors Ottfingen im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Freitagabend in der Grundschule zurückblickten. Ein ebenso ereignisreiches wie das vergangene Jahr liegt vor der Truppe um Vorsitzende Hildegard Halbe. Ende März steht die dritte Stufe des Bundesleistungssingens auf dem Plan – damit wäre der Meisterchor-Titel, dessen Grundstein die Sängerinnen im vergangenen Mai legten, endgültig errungen. Trotz dieser Aussichten wurde nicht vernachlässigt, sich auch den »unbequemen« Dingen zu widmen und die finanzielle »Polsterung« des Vereins neu zu überdenken.

Aus rein musikalischer Sicht hatten die Sängerinnen allen Grund zur Freude. Zahlreiche Auftritte und Konzerte haben die Sängerinnen in den vergangenen Monaten bestritten und das wichtigste Ziel – die zweite Stufe beim Bundesleistungssingen in Bamenohl – mit vier Mal »sehr gut« absolviert. Auch die Motivation innerhalb der Gruppe stimmte mit diesem Ergebnis überein. So ehrte Vorsitzende Hildegard Halbe nicht nur Gertrud Bröcher für 25-jährige Treue zum Verein. Sie rückte auch vier Frauen in den Mittelpunkt, die ihre Funktion innerhalb des Chorbetriebs gewissenhaft wahrgenommen haben. Hilde Porwik, Agnes Hetzel, Brigitte Massing und Waltraud Messinger versäumten 2003 keine Probe und wurden am Freitag mit einem Präsent bedacht. Ebenso Elisabeth Clemens, die sich tatkräftig um den Probenraum kümmert.

Gegen Ende der Versammlung stand ein Thema auf dem Plan, das zurzeit in allen Jahreshauptversammlungen der Chorlandschaft eifrig diskutiert wird: Wie sollen die Löcher gestopft werden, die gekürzte Zuschüsse und öffentliche Mittel hinterlassen? Und wie dato überall, zeigten sich auch bei den Frauen in Ottfingen überwiegend ratlose Gesichter. Auch hier hatte man den Kassenbestand gewälzt und überschlagen. Obwohl das Geschäftsjahr mit einem Einnahmen-Plus abgeschlossen wurde, machte die Vorsitzende eindringlich klar, dass diese Bilanz in den nächsten Jahren schnell in den »roten« Bereich umschlagen könne – wenn nicht Abhilfe geschaffen werde. Diese könnte etwa so aussehen, dass die Anstrengungen in Sachen Verlosung, die bereits seit 1990 veranstaltet wird, verstärkt werden. Für einige Mitglieder war dies jedoch eine wenig attraktive Alternative – wie auch die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Die schlechten Prognosen animieren jedoch auch in Ottfingen, »kreativ« zu werden. »Wir müssen uns echt was einfallen lassen«, appellierte Hildegard Halbe daher an die Mitglieder.

Im Gegensatz zu den finanziellen Belangen wirkte die Bilanz des angegliederten Kinderchores äußerst beruhigend. Der Nachwuchs scheint gesichert. Im vergangenen Jahr präsentierten sich die Kinder häufig in der Öffentlichkeit.

Obwohl ein kleiner Rückgang im Bereich der älteren Jungen und Mädchen verzeichnet wurde, kann man doch guter Dinge sein. Erst kürzlich wurde Andre Stock als kompetenter und engagierter Chorleiter verpflichtet. Zusätzlich meldete sich Jan Henrichs als Unterstützung am Keyboard an. Für ihren stetigen Einsatz für den Kinderchor wurden Hildegard Halbe und Brigitte Massing mit Präsenten bedacht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen