SZ

Fassbender Einsatztechnik
Ausrüstung für Polizisten im Einsatz

Immer auf Lager: Mitarbeiterin Valentina Weber mit dem sogenannten Anhaltestab, besser bekannt als Polizeikelle.
3Bilder
  • Immer auf Lager: Mitarbeiterin Valentina Weber mit dem sogenannten Anhaltestab, besser bekannt als Polizeikelle.
  • Foto: Tim Lehmann
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

tile Wildberg. Demnächst steht ein modischer Wechsel an. Die bekannten Polizei-Warnwesten mit blauem Balken über der Brust und Reflektorstreifen werden nach und nach eingemottet. Die schlicht-silbernen Reflektoren werden dann durch eine Battenberg-Markierung (Schachbrettmuster) ersetzt. „Die hat schon im Mittelalter Gefahrenstellen und öffentliche Gebäude gekennzeichnet“, sagt Stefan Fassbender, der Mann, der für das flächendeckende neue Erscheinungsbild verantwortlich zeichnet. Bereits vor zehn Jahren war er es, der die aktuelle Warnweste zum Standard der Polizeikräfte bundesweit machte.
Dass zahlreiche Innovationen der polizeilichen Ausrüstung in den vergangenen 30 Jahren im idyllischen Wildberg ihren Ursprung hatten, wissen wohl die wenigsten.

tile Wildberg. Demnächst steht ein modischer Wechsel an. Die bekannten Polizei-Warnwesten mit blauem Balken über der Brust und Reflektorstreifen werden nach und nach eingemottet. Die schlicht-silbernen Reflektoren werden dann durch eine Battenberg-Markierung (Schachbrettmuster) ersetzt. „Die hat schon im Mittelalter Gefahrenstellen und öffentliche Gebäude gekennzeichnet“, sagt Stefan Fassbender, der Mann, der für das flächendeckende neue Erscheinungsbild verantwortlich zeichnet. Bereits vor zehn Jahren war er es, der die aktuelle Warnweste zum Standard der Polizeikräfte bundesweit machte.
Dass zahlreiche Innovationen der polizeilichen Ausrüstung in den vergangenen 30 Jahren im idyllischen Wildberg ihren Ursprung hatten, wissen wohl die wenigsten. In dem Dorf der oberbergischen Gemeinde Reichshof nahe des Biggequellgebiets verbirgt sich hinter der Fassade eines Wohnhauses einer der wichtigsten Lieferanten der Staatsgewalt. Fassbender Einsatztechnik entwickelt und vertreibt auf die Bedürfnisse der Polizei angepasste Ausrüstung. „Der Polizist auf der Straße ist die wichtigste Person, die das Produkt anwendet“, erklärt Firmengründer Stefan Fassbender das Credo.

Polizeikellen als Durchbruch für Einsatztechnik Fassbender

Angefangen hat alles mit einem Bedienteil, das für Frust sorgte. Als Rettungssanitäter in Köln hatte Stefan Fassbender erlebt, dass der sogenannte Alarmzugdrehschalter, mit dem Blaulicht und Martinshorn geregelt wurden, regelmäßig abbrach. Leuchte und Signalton ließen sich dann auch durch Abstellen des Motors nicht abschalten. Ersatz gab es in normalen Werkstätten allerdings nicht. „Das hat mich geärgert“, sagt der Wildberger. „Also habe ich ein Gewerbe angemeldet und 20 Stück organisiert.“ Die hatte er schnell verkauft: an Rettungsdienste, die Feuerwehr und eben auch an die Polizei, wo er fortan einen Fuß in der Tür hatte.
Den „Durchbruch“ schaffte Stefan Fassbender kurze Zeit später mit dem ersten Kernprodukt seines Betriebs: den Anhaltestäben, besser bekannt als Polizeikellen. Die ließ und lässt der findige Geschäftsmann nach den Vorgaben der Behörden im Ruhrgebiet produzieren. Wer schon einmal von einem Polizisten aus dem Verkehr gewunken wurde, dem dürfte das rote Licht auf weißer Scheibe „made in Wildberg“ bestens vertraut sein.
Einen weiteren Kassenschlager verdankt das mittlerweile sechsköpfige Unternehmen der EU. Diese beschloss 1998, alle Polizisten ihrer Mitgliedsstaaten fortan einheitlich in blaue Uniformen zu kleiden. Das Ende der grün-beigen Ära war eingeläutet. Im Zuge der Umstellung führte das Bundesinnenministerium 2000 die neongelben Warnwesten mit zunächst orange-farbenen Balken auf Brust und Rücken samt Funktionsbezeichnungen (als Klettstreifen) ein. Fassbender wechselte 2010 von Orange zu Blau – und lief mit dem neuen Design landauf landab offene Türen in den Innenministerien und Polizeidienststellen ein.

Mehrere Tausend Artikel im Portfolio

Insgesamt umfasst der Katalog heute mehrere Tausend Artikel. „Wir liefern die Technik, die der Polizist auf der Straße braucht: alles vom Absperrband bis zur Leichenabdeckfolie“, beschreibt Stefan Fassbender das Sortiment. Waffen, Handschellen, Funk- und Videoausrüstung sowie allgemeine Dienstkleidung und persönliche Schutzausrüstung ausgenommen. Dabei hilft er, problemorientierte Lösungen für den Alltag zu finden. Wie die Sprühkreide, die nach drei Tagen von der Straße verschwunden ist, „damit Familienangehörige eines Verkehrsopfers nicht monatelang durch die Markierungen an den Tod eines geliebten Menschen erinnert werden“. Weiteres Beispiel: Das Messgerät Digipol 2010 hat die Unfallaufnahme vereinfacht und beschleunigt.
Jeden Wunsch erfüllt Stefan Fassbender aber nicht. „Es muss schon Sinn machen“, sagt er. Er habe schon Projekte abgelehnt, deren Notwendigkeit er nicht erkannte. Auch an ihn herangetragene Ideen wie das Ersetzen der Kelle durch einen entsprechenden Handschuh mit Lichtsignal fanden kein Gehör.
Im Laufe der vergangenen 30 Jahre spiegelten sich einschneidende Ereignisse in den Bestelllisten der Behörden wider: Wegen der Jahrhundertflut orderte der Freistaat Sachsen 2002 Schutzkleidung in hoher Stückzahl für den Kampf gegen das Elbe-Hochwasser. Kurz vor der Fußball-WM 2006 gingen Großbestellungen für Material sämtlicher Art ein. 2013 wurden wegen der Vogelgrippe massenweise Overalls mit der Aufschrift „Polizei“ nach Rügen geschafft. „Ohne den Schriftzug war nicht mehr auszumachen, wer alles an den Stränden unterwegs war“, erinnert sich Stefan Fassbender.

Hohe Nachfrage nach Transporthauben

Die Flüchtlingswelle ließ in den vergangenen drei Jahren die Nachfrage nach einem vom Firmengründer ungeliebten Produkt ansteigen: den Transporthauben bzw. Spuckmasken für aggressive Gefangene. Und auch Corona hinterlässt Spuren in den Auftragsbüchern. Weil die Ordnungsämter aufgestockt haben, aber nicht jedem Mitarbeiter ein Fahrzeug zur Verfügung stellen, besteht Bedarf an „Ordnungsamt“-Magnetschildern für (private) Autos. In den Streifenwagen gehören nun Hygiene-Packs zum Inventar.
Der Markt für polizeiliche Einsatztechnik ist klein. Daher sagt Stefan Fassbender selbstbewusst (aber mit einem Augenzwinkern): „Ohne uns kommt die Polizei nicht mehr zurecht.“ Die Freunde und Helfer unterstützt er nach drei Jahrzehnten weiterhin aus Überzeugung. „Die Respektlosigkeit, die auf Polizisten einhagelt, nimmt von Tag zu Tag zu.“ Seine Produkte sollen den Dienst der Frauen und Männer in Uniform auf der Straße erleichtern und sicherer machen.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen