SZ-Plus

Umzug der Musikschule
Baulärm weicht Instrumentenklängen

Noch stehen Leitern und Arbeitsgerät in der ehemaligen Förderschule in Schönau. In wenigen Wochen ist die Kernsanierung aber abgeschlossen, dann zieht die kommunale Musikschule in das Gebäude an der Geschwister-Scholl-Straße.  Fotos: yve
2Bilder
  • Noch stehen Leitern und Arbeitsgerät in der ehemaligen Förderschule in Schönau. In wenigen Wochen ist die Kernsanierung aber abgeschlossen, dann zieht die kommunale Musikschule in das Gebäude an der Geschwister-Scholl-Straße. Fotos: yve
  • hochgeladen von Yvonne Clemens (Redakteurin)

yve Schönau/Möllmicke. Die Fassade der ehemaligen Janusz-Korczak-Förderschule und vormals Geschwister-Scholl-Schule in Schönau ist gereinigt, die Kernsanierung im Inneren schreitet stetig voran – neue Türen sind eingebaut, „auch der Boden liegt“, so Rupert Wurm, Leiter Fachbereich Zentrale Dienste, Sicherheit und Ordnung bei der Gemeinde Wenden. „Das Meiste ist passiert.“ Nur noch wenige Wochen, dann weicht der Baulärm in der Immobilie Instrumentenklängen: Der Umzug der Musikschule der Gemeinde Wenden von Möllmicke nach Schönau ist auf die Herbstferien terminiert.

Unterrichtet wird in dem Gebäude in Schönau, welches der Janusz-Korczak-Schule Grevenbrück als Teilstandort diente, seit Sommer 2019 nicht mehr, zuletzt wurden hier nur noch knapp 40 Schülerinnen und Schüler beschult.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen