Beton im alten Schürfschacht

Prüfender Blick in die Tiefe: Fließt der Beton in den alten Schürfschacht? Seit gestern früh läuft die Verfüllung des Tagesbruchs auf der Sauerlandlinie bei Hünsborn.  Fotos: fr
2Bilder
  • Prüfender Blick in die Tiefe: Fließt der Beton in den alten Schürfschacht? Seit gestern früh läuft die Verfüllung des Tagesbruchs auf der Sauerlandlinie bei Hünsborn. Fotos: fr
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

fr Hünsborn. Frühe Aktivitäten am Tagesbruch im gesperrten Baustellenbereich der Sauerlandlinie zwischen den Anschlussstellen Freudenberg und Olpe-Süd: Bereits kurz vor 7 Uhr rollte gestern – wie vom Landesbetrieb Straßen NRW in Hamm angekündigt – der erste von mehreren Betonlastern auf den bereitstehenden Pumpwagen zu, die Gitter zur Sicherung des Bruchs wurden entfernt. Wenig später floss der erste Beton zur Verfüllung des am Freitag bei Hünsborn entdeckten Lochs (die SZ berichtete) über einen langen Schlauch in die Tiefe, während in direkter Nähe die A-45-Fahrbahn-Erneuerung auf Hochtouren weiterlief.

Wie Dipl.-Ing. Michael Grösbrink, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bergschäden und im Auftrag von Straßen NRW vor Ort, gegenüber der SZ erläuterte, würden rund 60 Kubikmeter Beton zur Verfüllung des etwa zwölf Meter tiefen Kraters mit einem Querschnitt von zwei mal drei Metern benötigt. „Weil wir noch Wasser im Schacht haben, wird der Beton nicht nur einfach aufgefüllt, sondern im Kontraktorverfahren eingebracht, das heißt, per Schlauch unten auf die Sohle gesetzt“, erläuterte der Fachmann.

Es sei geplant, in der ersten Phase das Loch zunächst nur etwa zur Hälfte aufzufüllen: „Es gibt noch Holz aus dem alten Schürfschacht der Grube Hunneborn. Das muss beseitigt werden, wenn der untere Teil betoniert ist. Dann wird der Rest erledigt.“

Prüfender Blick in die Tiefe: Fließt der Beton in den alten Schürfschacht? Seit gestern früh läuft die Verfüllung des Tagesbruchs auf der Sauerlandlinie bei Hünsborn.  Fotos: fr
Die Größe des Lochs wurde deutlich, als die Gitter weggenommen wurden.
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.