Betrunkener floh von der Unfallstelle

sz Brün. Ein vollkommen betrunkener Fahrzeugführer verursachte gestern Mittag einen Verkehrsunfall. Der 37-Jährige hatte mit seinem Pkw die Landesstraße 512 in Richtung Gerlingen befahren. In Höhe des Hotels Wacker in Brün fuhr er mit seinem Fahrzeug gegen zwei Warnbaken, die dort zur Absicherung einer Baustelle aufgestellt waren. Sein Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der Pkw gegen die Leitplanke prallte, die auf einer Länge von rund 50 Metern beschädigt wurde. Bei dem Unfall wurde der Pkw erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Unter anderem wurde ein Vorderrad abgerissen. Der 37-Jährige versuchte zunächst noch, das Reserverad aufzuziehen, bevor er, die Aussichtslosigkeit seines Vorhabens erkennend, zu Fuß flüchtete. Ein Zeuge folgte dem Mann jedoch, die verständigten Polizisten entdeckten den Unfallverursacher knapp 1,5 Kilometer von der Unfallstelle entfernt. Der Atemalkoholtest zur Mittagszeit ergab mehr als 2,5 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Der Betrunkene wurde bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam in Olpe untergebracht. Der Sachschaden wird auf 16000e geschätzt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen