Brunnenanlage jetzt komplett

Werbegemeinschaft nutzte offizielle Übergabe zur Ermittlung der Gewinnspiel-Sieger

rudi Wenden. Die Ziehung der Gewinner des diesjährigen Weihnachtsgewinnspiels der Wendener Werbegemeinschaft fand am Samstagnachmittag in einem besonderen Rahmen statt. Nachdem mit Hirte und Hund die letzten noch fehlenden Figuren des Rathaus-Brunnens offiziell übergeben worden waren, mischte Sibille Niklas, Vorsitzende der Werbegemeinschaft, die Lostrommel.

Noch Anfang des Jahres hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, aus sieben verschiedenen Modellen ihren Favoriten für die Brunnenanlage auszuwählen. Die Spende des ortsansässigen Apothekers hatte seinerzeit die Idee ins Rollen gebracht, die Bürgermeister Peter Brüser sowie die ehemalige Vorsitzende des Wendener Heimatvereins, Elsbeth Rickers, zum Bau eines Brunnens inspirierte.

Hirte und Hund

Nach einem eindeutigen Votum seitens der Bürger entschied sich auch der zuständige Arbeitskreis für den Entwurf der Künstlerin Anneliese Schmidt-Schöttler aus Bamenohl. Nachdem sich die Öffentlichkeit schon geraume Zeit am Anblick von einer Brunnensäule, zwei Kühen sowie drei Vögeln erfreuen konnte, fügte man nun die noch ausstehenden Figuren des Hirten und Hundes hinzu – die den eigentlichen Bezug zum Rathausvorplatz herstellen. Hier sammelten sich traditionell die Hirten mit ihren Tieren, um diese zu hüten.

Auch Bürgermeister Peter Brüser erinnerte sich nur zu gut an dieses Brauchtum. Selbst nach Ende des Zweiten Weltkrieges habe es noch einen Hirten gegeben, der vom Rathausplatz aus losgezogen sei. Trotzdem musste sich auch diese Tradition neuen Werten anpassen – selbst vor dem Bronze-Hund machte die Bürokratie nicht Halt: Wie es sich für einen ordentlich registrierten Hund gehört, wurde auch dem Schmidt-Schöttler-Guss eine Hundeplakette umgehängt – vom Bürgermeister höchstpersönlich. Vor allem die Kinder hatten ihre Freude daran.

12000 Einsendungen

Mit noch größerer Spannung erwartete der Nachwuchs jedoch die Ziehung der Gewinner des diesjährigen Weihnachtsgewinnspiels der Werbegemeinschaft. Dabei durften die Kleinen Glücksfee spielen und eifrig in die gut gefüllte Lostrommel greifen. Unter 12000 Einsendungen suchten 50 Warengutscheine einen neuen Besitzer. Um einen der Gewinne zu ergattern, musste jedoch zunächst eine relativ leichte Frage beantwortet werden. Wer die aktuellen Geschehnisse der vergangenen Monate verfolgt hatte, dürfte ohne Probleme gewusst haben, dass die Werbegemeinschaft seit diesem Jahr ein neues Logo hat. 18 Tage hatten die Teilnehmer Gelegenheit, eine Postkarte in einem der 114 Mitgliedsbetriebe auszufüllen.

Petra Pätzel gewann 1. Preis

Neben 40 Warengutscheinen im Wert von 12e, vier Gutscheinen über 25e sowie drei Einkaufsgutscheinen im Wert von 40e wurde es vor allem bei der Auslosung der ersten drei Preise spannend. Über einen stattlichen Warengutschein im Wert von 260e konnte sich letztlich eine Hünsbornerin freuen: Das entsprechende Los fiel auf Petra Pätzel. Für 160e darf Philipp Schröder aus Wenden einkaufen. Und auch einer Freudenbergerin war Fortuna holt: Dorothea Winderlich darf 80e in Waren umsetzen. Sibille Niklas konnte keinen der Sieger persönlich auf dem Rathausplatz beglückwünschen. Alle Preise werden jedoch im neuen Jahr zugeschickt.

Stattdessen ließ sich ein – zumindest für die Kinder – wesentlich wichtigerer Gast auf dem Rathausplatz blicken. Der Nikolaus hatte sein Kommen zugesagt und verteilte zahlreiche Stutenmänner an den Nachwuchs, während die Erwachsenen bei kostenlosem Glühwein die neuen Brunnenfiguren näher in Augenschein nahmen. Zuvor hatte ein phantasievolles Krippenspiel im Rathaus bereits eine besinnliche Atmosphäre geschaffen. Die Mitglieder des Kinderchores Ottfingen hatten ein Stück eingearbeitet, in dem ebenfalls tierische Zeitgenossen die Hauptrollen inne hatten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen