Buntes Markttreiben

Frauengemeinschaften laden zum achten Jakobimarkt ein

sz Römershagen. Bereits zum achten Mal richten die Katholische Frauengemeinschaften Heid/Rothemühle und Römershagen den Jakobimarkt in der Römershagener Schützenhalle aus. Termin ist in diesem Jahr Sonntag, 14. September.

Die historischen Wurzeln des Jakobimarktes reichten weit zurück. Der früherer Marien-Wallfahrtsort Römershagen, günstig gelegen an zwei wichtigen Handelsstraßen, war aufgrund seines alten Marktes Anziehungspunkt für Leute aus Nah und Fern. Bereits 1655 wurde der Markt erwähnt, soll aber schon lange vorher regelmäßig stattgefunden haben. Ab 1854 gab es in Römershagen kein Markttreiben mehr. Erst 140 Jahr später, also 1994, wurde die Idee, den Markt wieder aufleben zu lassen, im Rahmen der 850-Jahr-Feier des Dorfes Römershagen von der Dorfgemeinschaft verwirklicht. Seit 1996 findet der Handwerks- und Kreativmarkt jährlich unter einem bestimmten Motto statt. Für die Ausrichtung zeichnen seither die katholischen Frauengemeinschaften Heid/Rothemühle und Römershagen verantwortlich.

Der Jakobimarkt beginnt um 9.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst zum Thema »So schmeckt der Sommer« in der Römershagener Schützenhalle. Musikalisch mitgestaltet wird der Gottesdienst von de der Gruppe »Sky« aus Hünsborn. Die Messe wird zelebriert von dem aus Dörnscheid stammenden und jetzt in Trier tätigen Redemptoristenpater Tonis Brüser.

Um 12 Uhr beginnt dann das offizielle Markttreiben. An fast 30 Ständen in und vor der Schützenhalle wird den Besuchern Künstlerisches und Kreatives von heimischen Hobbyhandwerkern angeboten. Neben Malerei, Holz- und Keramikarbeiten, Stickereien und anderen dekorativen Arbeiten findet sich auch Nützliches und Schmackhaftes aus Heim und Garten. Ein Korbmacher und eine Goldschmiedin könnten unter anderem bei der Arbeit beobachtet werden. Im Neubau der Schützenhalle wird Martin Butzkamm aus Thieringhausen mit 50 selbst gefertigten Krippen vertreten sein, die ebenfalls erworben werden können. Für das leibliche Wohl zur Mittagszeit wird gesorgt. Kaffee und Kuchen runden das Angebot ab.

Ein Teil des Erlöses aus dem diesjährigen Jakobimarkt geht an das am 15. August eröffnete »Haus der Lebenshilfe« in Wenden, wo 20 Menschen mit geistiger Behinderung ein neues Zuhause gefunden haben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen