SZ

Der Urlaub für zu Hause
Der Trend geht zum Pool im eigenen Garten

Die neue Vorzeige-Poollandschaft, die Bernfried Niklas in seinem Betrieb in Ottfingen plante. Bei traumhaft schönem Wetter am Sonntag wurde der großzügige Pool zum ersten Mal ausgiebig genutzt.
2Bilder
  • Die neue Vorzeige-Poollandschaft, die Bernfried Niklas in seinem Betrieb in Ottfingen plante. Bei traumhaft schönem Wetter am Sonntag wurde der großzügige Pool zum ersten Mal ausgiebig genutzt.
  • Foto: Yvonne Clemens
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

yve Ottfingen. Sommer, Sonne, Sonnenschein – was kann da schöner sein als Baden zu gehen? Wettergarantie verspricht der Süden. Ein Leben ohne Urlaub ist für die meisten unvorstellbar. Ebenso unvorstellbar vor der Pandemie, nicht in den Urlaub fahren zu dürfen. Unfreiwillig ist Garten statt Griechenland, Balkonien statt Berge angesagt. Das eigene Fleckchen Grün gerät immer mehr in den Fokus. Und wenn schon gegraben wird, warum nicht gleich etwas tiefer für einen eigenen Pool. Immer häufiger ist hinter Hecken und Zäunen ein Becken zu sehen. Geht der Trend hin zum eigenen Pool? „Eindeutig ja“, sagt Bernfried Niklas. In zweiter Generation plant und begleitet er Bauvorhaben rund um Außenpools und Hallenbäder von seiner Firma Schwimmbadbau und Bauelementevertrieb Biggetal (SBB) in Ottfingen aus.

yve Ottfingen. Sommer, Sonne, Sonnenschein – was kann da schöner sein als Baden zu gehen? Wettergarantie verspricht der Süden. Ein Leben ohne Urlaub ist für die meisten unvorstellbar. Ebenso unvorstellbar vor der Pandemie, nicht in den Urlaub fahren zu dürfen. Unfreiwillig ist Garten statt Griechenland, Balkonien statt Berge angesagt. Das eigene Fleckchen Grün gerät immer mehr in den Fokus. Und wenn schon gegraben wird, warum nicht gleich etwas tiefer für einen eigenen Pool. Immer häufiger ist hinter Hecken und Zäunen ein Becken zu sehen. Geht der Trend hin zum eigenen Pool? „Eindeutig ja“, sagt Bernfried Niklas. In zweiter Generation plant und begleitet er Bauvorhaben rund um Außenpools und Hallenbäder von seiner Firma Schwimmbadbau und Bauelementevertrieb Biggetal (SBB) in Ottfingen aus.

Gute Sommer geben der Branche Energie

Wer nur wenige Schritte bis zum erfrischenden Nass gehen müsse, sei aber nicht erst seit heute Trendsetter. Eine verstärkte Nachfrage sei schon länger zu erkennen. „Das liegt an den guten Sommern“, sagt der 57-Jährige. Auszumachen explizit an den vergangenen dreien, in denen Aussagen wie „ein Pool macht nur Arbeit“ oder ein „Pool lohnt sich nicht“ abgelöst worden seien von „nächstes Jahr kaufen wir uns einen Pool“. Befeuert von schweißtreibenden Tagen und lauen Sommernächten. Einige hätten vor der Kaufentscheidung auch zwei Badesaisons verstreichen lassen, ergänzt David Niklas, Sohn des Inhabers, BWL-Student und im Unternehmen für die Buchhaltung zuständig. Beim dritten Sommerhoch in Folge seien Nägel mit Köpfen gemacht worden.

40 Prozent mehr Aufträge

„Dann kam Corona“, so Bernfried Niklas. Die Welt verändere sich in zunehmender Geschwindigkeit. Den Menschen stehe aktuell mehr Zeit zur Verfügung, auch aufgrund fehlender Freizeitbeschäftigungen und Kontaktbeschränkungen. „Das Zusammenspiel von warmen Jahren und Corona macht sich bemerkbar. Unser Auftragsvolumen ist um 40 Prozent gewachsen“, so Bernfried Niklas.

Wie es um die Größenordnung bestellt ist, zeigt die Statistik von 2020 des Bundesverbandes Schwimmbad und Wellness (bsw). Demnach gibt es in Deutschland 595 500 in die Erde eingelassene Außenpools, 133 100 Hallenbäder sowie 104 000 Aufstellbecken mit einer Wassertiefe von über einem Meter. Die Kosten eines einfachen runden und in die Erde eingelassen Stahlwandpools belaufen sich je nach Auftragsumfang ab 3000 Euro aufwärts.

Lieferzeiten fast "astronomisch"

Bernfried Niklas ist ein viel beschäftiger Mann. „Wir verwirklichen aktuell auch ein Vorzeigeprojekt für potenzielle Kunden, die ein Rundumpaket mit Gestaltung der Außenanlagen wünschen.“ Der 57-Jährige arbeitet mit Subunternehmen aus der Region. Doch eben mal den Bagger anrollen zu lassen, sei aktuell gar nicht so einfach. „Fragen Sie einen Garten- und Landschaftsbauer mal nach einem Termin.“ Wer einen Pool möchte, sollte frühzeitig planen. Die anfallenden Arbeiten und Vorplanungen unterschätzten viele. „Hinzu kommen teilweise astronomische Lieferzeiten für Materialien.“

Die Kundenwünsche seien ganz unterschiedlich. Vermehrt falle die Wahl auf die sogenannte CSide-Variante, Becken teils mit integriertem Whirlpool, abdeckbar und somit platzsparend. Einige erledigten Vorarbeiten selbst, andere wählten das Komplettpaket. Die Firma SBB liefert Fertigschwimmbecken, die via Kran auf das Grundstück gebracht werden, eine günstigere Variante ist laut Bernfried Niklas ein Isolierschalsystem. Einen eigenen Pool zu haben, bedeute im Übrigen nicht, Wasser zu verschwenden. Durch fortgeschrittene Technik könne es mit spezieller und automatischer Chlor- und pH-Regulierung immer wieder aufbereitet werden.

"Wir schaffen einen Ort der Entspannung, an dem sich vom Alltagsstress erholt und neue Energie geschöpft werden kann."
- Bernfried Niklas, Unternehmer

Ute Wanschura vom Bundesverband: „Während die einen den Wassersport in den Vordergrund stellen, wollen die anderen Spaß für die Kinder, wieder andere einfach ,Wasser zum Draufgucken’ oder ein erfrischendes Gestaltungselement im Garten.“ In Nachbarschaft zu edlen Grillstationen oder eleganten Gartenmöbeln. Das sei das neue Outdoor-Living. In den 1970er-Jahren seien Pools und Schwimmbäder Prestigeobjekte gewesen, erinnert sich Bernfried Niklas, zu einem Aufschwung sei es in den 1990er-Jahren mit dem Aufkommen der Wellnessbewegung gekommen. Nun bescherten gute Sommer und die Krise volle Auftragsbücher. „Wir schaffen einen Ort der Entspannung, an dem sich vom Alltagsstress erholt und neue Energie geschöpft werden kann.“

Die neue Vorzeige-Poollandschaft, die Bernfried Niklas in seinem Betrieb in Ottfingen plante. Bei traumhaft schönem Wetter am Sonntag wurde der großzügige Pool zum ersten Mal ausgiebig genutzt.
Bernfried und David Niklas (v. l.) sind derzeit viel beschäftigt. Die Nachfrage nach einem Pool im eigenen Garten nimmt stetig zu.
Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen