Derby-Sieg für Rothemühle

Rothemühles Torjäger Said Boubaous gewinnt das Kopfballduell gegen SuS-Defensiv-Spieler Nico Kraft.  Foto: ckl
  • Rothemühles Torjäger Said Boubaous gewinnt das Kopfballduell gegen SuS-Defensiv-Spieler Nico Kraft. Foto: ckl
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ckl Rothemühle. Nach der bitteren 0:4-Niederlage in Lüdenscheid hat Fußball-Landesligist SV Rothemühle im Derby gegen die SuS Niederschelden Wiedergutmachung betrieben. Die Mannschaft um Trainer Maik Wolf siegte vor heimischer Kulisse verdient mit 4:2 (1:1).

In einer temporeichen Landesliga-Begegnung starteten beide Mannschaften engagiert. Für seinen Einsatz belohnt wurde zunächst der SV. Nach schöner Vorlage von Christian Runkel schob Thomas Schmidt zum 1:0 für die Gastgeber ein (5.). In der Folge gewannen die Hausherren immer weiter an Oberwasser und erspielten sich einige gute Torchancen. Schelden dagegen zeigte in dieser Spielphase zu wenig Laufbereitschaft, stand stets zwei Schritte vom Gegenspieler entfernt und hatte Glück, dass der SV es verpasste seine Führung weiter auszubauen. Die unzureichende Chancenverwertung sollte sich rächen: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß zeigte Christian Jung ein schönes Dribbling und verwandelte nach einem Doppelpass mit Dustin Zöller nahezu perfekt zum 1:1-Pausenstand (42.).

Zurück auf dem Feld kamen die Gäste besser ins Spiel wurden jedoch aufgrund einer Nachlässigkeit durch das 1:2 von SV-Spieler Manuel Hesse eiskalt erwischt (55.). Nur fünf Minuten später setzte sich Hesse erneut im Strafraum durch und servierte Said Boubaous den Ball zum 3:1 (60.). Weitere zehn Minuten später war es wieder der überragende Hesse, der sich den Ball in aller Seelenruhe zum 4:1 vorlegte und ihn an den Innenpfosten nagelte. Schelden spielte zwar couragiert weiter nach vorne, kam jedoch nach einem verwandelten Foulelfmeter von Salim Akdan lediglich noch auf 2:4 heran (87.). „Uns fehlte heute einfach die Power, die wir in den vergangenen Spielen noch hatten. Rothemühle hat ganz klar verdient gewonnen“, so SuS-Trainer Thomas Lichtenthäler nach dem Spielende.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.