Detlev Breidebach nun Vorsitzender

Dorfgemeinschaftsverein dankt Vorgänger Willi Wurm für dessen große Verdienste

sira Möllmicke. Einstimmig wurde am Freitag Detlev Breidebach zum neuen Vorsitzenden des Dorfgemeinschaftsvereins Möllmicke gewählt. Somit löst Detlev Breidebach den amtierenden Ortsvorsteher Willi Wurm als Vorsitzenden ab. Der Verein traf sich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im eigenen Dorfgemeinschaftshaus.

»Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören«, so verabschiedete sich Willi Wurm als Vorsitzender von seinem Verein. Er könne den Vorstand mit einem guten Gewissen verlassen, so Wurm, der Verein sei gut strukturiert und stehe finanziell auf sicheren Beinen. Seit 16 Jahren besteht der Dorfgemeinschaftsverein Möllmicke nun bereits. Es gab Höhen und Tiefen zu überstehen. Wurms Dank richtete sich an alle, die den Verein über die Jahre positiv begleiteten haben. Die an diesem Abend anwesenden Vereinsmitglieder ehrten ihren scheidenden Vorsitzenden mit einem begeisterten Applaus.

Auch Versammlungsleiter Klaus Derksen ließ es sich nicht nehmen, Worte des Dankes und der Anerkennung an den Begründer des Vereins zu richten. Aufgrund der Vielzahl seiner Taten beschränkte sich Derksen in seinen Ausführungen auf Wurms »Hauptwerk«, die Fertigstellung des Dorfgemeinschaftshauses.

Derksen erinnerte an das alte Wasserhäuschen in Möllmicke. Beim Öffnen des Tores hätten die Wände gewackelt. Ende der 80er Jahre war dann klar, dass das alte Gebäude nicht mehr zu retten sein würde. Ein Abriss war nicht zu vermeiden. Zunächst sollte an die Stelle eine Fertiggarage gebaut werden, dann doch lieber eine Doppelgarage, erst mit Anbau dann mit Aufbau und dann entschloss man sich doch für das einzig wahre: ein Dorfgemeinschaftshaus. Als bekannt wurde, dass die einzige Gaststätte in Möllmicke, Gasthaus Rütting, schließen sollte, kam die Stunde von Willi Wurm.

Ein Dorf wie Möllmicke ohne eine Begegnungsstätte, das konnte sich der Ortsvorsteher damals nicht vorstellen. Er fand einen Träger und stellte die Finanzierung sicher. Über 100000 D-Mark mussten von der Möllmicker Bevölkerung gezeichnet werden. Diesen Kraftakt stellte Wurm in nur wenigen Tagen auf die Beine. »Willi war sich auch nicht zu fein, beim Bau selbst mit Hand anzulegen«, erinnerte Derksen nochmal an vergangene Zeiten. Und durch all sein Engagement könne man ihn nun als die herausragende Persönlichkeit des Dorfes bezeichnen. Selbstverständlich hätte er all dies nicht ohne die Hilfe seiner Ehefrau Mechthild und seiner beiden Söhne Christian und Thomas schaffen können.

Als Derksen zum offiziellen Teil des Abends überging und die Wahl des neuen Vorsitzenden in die Wege leitete, ließ es sich der noch amtierende Vorsitzende nicht nehmen, seinen Nachfolger selbst vorzuschlagen. Detlev Breidebach, der bis zu diesem Abend noch als Kassierer die Finanzen des Vereins erfolgreich geregelt hatte, nahm an und stellte sich zur Wahl. Der Dorfgemeinschaftsverein ernannte ihn einstimmig in sein neues Amt. Da der Verein nicht ohne Kassierer bleiben konnte, musste diese Position neu zur Wahl gestellt werden. Ralf Schneider wurde vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt. Eine weitere, nicht turnusgemäße, Wahl stand auf der Tagesordnung. Der zweite Vorsitzende, Stefan Klör, kann sein Amt, das er nun seit sieben Jahren bekleidet, nicht weiter ausüben, da er sein Heimatdorf verlassen und in die Kreisstadt gezogen ist. Sein Posten wird nun von Michael Kaufmann übernommen. Auch er wurde einstimmig gewählt. Die Kassenprüfer Franz-Josef Harnischmacher und Siegfried Wirtz wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Detlev Breidebach dankte dem Verein für das in ihn gesetzte Vertrauen und übernahm sein neues Amt. Unter Tagesordnungspunkt sieben stand eine Satzungsänderung auf dem Programm. In Zukunft soll der Ortsvorsteher – unabhängig von seiner Person – sowie ein Vertreter des Vereins »Waldeslust« Mitglied im Vorstand sein. Die Satzung des Dorfgemeinschaftsvereins verlangt nämlich die Integration aller Möllmicker Vereine. Bereits Mitglied im Vorstand ist ein Vertreter der Möllmicker Chöre, der »Sportfreunde« sowie des Wasserbeschaffungsverbandes. Mit vier Enthaltungen wurde die Änderung der Satzung vom Verein bestätigt. So bleibt Willi Wurm nicht bloß als Ortsvorsteher sondern auch als Vorstandsmitglied dem Verein als Ansprechpartner erhalten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen