»Die Fans sind das Wichtigste«

Klaus Fischer mit »Victoria&Schalke on Tour« am Löffelberg / Saisoneröffnung

rudi Hünsborn. Königsblau statt rot-weiß, das war am Samstag auf dem Hünsborner Löffelberg angesagt. Erstmals gastierte die Veranstaltung »Victoria&Schalke on Tour« auf dem Hünsborner Sportplatz und brachte einen prominenten Gast mit: Klaus Fischer, bekannt für seine einmaligen Fallrückzieher, besuchte das Hünsborner Publikum. Nicht nur die Fans zeigten sich begeistert, auch der Fußballer selbst – allen voran von der »schönen Anlage« des gastgebenden Vereins.

19 Städte standen auf dem Tourplan. Und eine Ortschaft: Hünsborn. Angesichts dieser Größenordnung lag es auf der Hand, dass »Victoria&Schalke on Tour« sich als Großevent darstellen sollte. Zumal man mit Klaus Fischer auch einen prominenten Gast willkommen heißen konnte. Rüdiger Kinkel von der Victoria-Versicherungshauptagentur in Hünsborn fädelte das Geschehen ein. Zusammen mit dem Förderverein des »Rot-Weiß« Hünsborn ging man die Planungen an. Das Wetter allerdings, bereitete den Veranstaltern kleinere Schwierigkeiten. Just in dem Moment, als Klaus Fischer den Platz betrat, setzte eine Gewitter ein, das sintflutartige Regenschauer mit sich brachte. Dennoch zog »Mr. Fallrückzieher« sein Interview und auch die Autogrammstunde durch. Klaus Fischer, der 535 Bundesligaspiele und 268 Tore auf seinem »Konto« hat, gab nicht nur seine Prognosen für die Schalker Mannschaft in der kommenden Saison ab, sondern erzählte auch von seiner Fußballschule.

Diese möchte Rüdiger Kinkel im kommenden Jahr nach Hünsborn holen: Klaus Fischer soll dann mit der heimischen Jugendabteilung trainieren. Zunächst jedoch ging der einstige Fußballprofi, der bei der Weltmeisterschaft 1982 im Halbfinale ein legendäres Tor gegen Frankreich erzielte, auf seinen aktuellen Aufenthalt in Hünsborn ein. »Ich komme gerne hierher«, so Fischer, »man weiß, dass hier viele Schalke-Fans sind. Die Fans sind das Wichtigste überhaupt.«

Gefragt waren aber auch die Gewinne bei den Spielen des »Fun-Parks«, der sich vor allem bei zunächst schöner Witterung eines regen Zulaufs erfreute. Unter anderem konnte man beim Torwandschießen seine Treffsicherheit auf den Prüfstand stellen, bei der »Speed Control« die Schussgeschwindigkeit messen und auf einer Hüpfburg tollen. Die Sieger Sascha Prpic, er siegte mit einer Schussgeschwindigkeit von 106 km/h, und Andre Keller mit drei Treffern an der Torwand sollen beim ersten Heimspiel des »Rot-Weiß« Hünsborn gegen Altenhof am 11. August bedacht werden. Ebenso werden dann Eintrittskarten für ein Schalke-Spiel, Fanpakete und Sporttaschen ausgelost.

Auch gestern stand der Fußball im Vordergrund – dann allerdings unter den Vereinsfarben des »Rot-Weiß« Hünsborn. Dieser feierte im Kreise der Aktiven und Anhänger seine Saisoneröffnung, in deren Rahmen sich auch der örtliche Männerchor ein Stelldichein gab. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft betraten später für ein Freundschaftsspiel den Rasen. Ebenso stellte Trainer Bernd Krämer die Neuzugänge vor: Andre Neuser, Özkan und Serkan Aflaz, Thorsten Flender, Daniel Trevsio sowie Tobias Müller verstärken das Team. Klar ist auch das Ziel der kommenden Saison formuliert: Im zweiten Anlauf soll nunmehr der Aufstieg in die Landesliga erreicht werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.