CDU und UWG: Corona-Bußgelder an Hilfsorganisationen weitergeben
DRK und Malteser sollen profitieren

Die Wender CDU und UWG wünschen sich, dass die von der Gemeinde eingenommenen Bußgelder im Zusammenhang mit Corona-Verstößen an DRK und Malteser weitergegeben werden (Symbolfoto).
  • Die Wender CDU und UWG wünschen sich, dass die von der Gemeinde eingenommenen Bußgelder im Zusammenhang mit Corona-Verstößen an DRK und Malteser weitergegeben werden (Symbolfoto).
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

sz Wenden. Die Fraktionen von CDU und UWG fordern, dass die Gemeinde Wenden die Corona-Bußgelder an die Ortsverbände des Deutschen Roten Kreuzes und des Malteser Hilfsdienstes weitergibt. Aus diesem Grund richteten die beiden Fraktionen einen gemeinsamen Antrag an den Bürgermeister. In der kommenden Sitzung des Gemeinderates soll demnach über das Thema beraten und beschlossen werden.
Von März 2020 bis April 2021 hat die Gemeinde Wenden insgesamt 4500 Euro an Bußgeldern im Zusammenhang mit Verstößen gegen die Corona-Regelungen verhängt. Es ist beiden Fraktionen wichtig zu betonen, dass Verstöße unter anderem gegen die Corona-Schutzverordnung konsequent verfolgt werden.

Geld soll in Corona-Bekämpfung fließen

Normenverstöße von Einzelpersonen sind keine „Kavaliersdelikte“ und laufen gegen die gesamtgesellschaftlichen Bemühungen zur Pandemiebekämpfung. Daher müssen diese auch entsprechend sanktioniert werden.
Wichtig erscheint den Antragstellern jedoch auch, dass mit den zusätzlichen Einnahmen eben nicht – wie Einige vielleicht meinen – die kommunalen Haushalte aufgebessert werden, sondern die Gelder stattdessen zielgerichtet in entsprechenden Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung eingesetzt werden.
Aus diesem Grund sollen die Einnahmen auf die Ortsverbände des DRK (3000 Euro) und des Malteser Hilfsdiensts (1500 Euro) aufgeteilt werden.

In Corona-Testzentren eingespannt

Die Mitglieder beider Organisationen zeigen in der aktuell schwierigen Zeit eine außerordentliche Einsatzbereitschaft und leisten mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln einen herausragenden Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie.
Neben ihrer regulären Tätigkeit sind sowohl das Deutsche Rote Kreuz (Wenden, DRK-Heim) als auch der Malteser Hilfsdienst (Hünsborn, Apotheke) bekanntermaßen seit Wochen in den Betrieb sogenannter Corona-Testzentren eingespannt.
Da beide Ortsverbände vor einschneidenden Investitionen (Einsatzfahrzeug und neue Räumlichkeiten) stehen, sehen es die Antragsteller als zielführend und als in einem direkten Sachzusammenhang stehend an, wenn die oben genannten Einnahmen aus Corona-Verstößen an die beiden Hilfsorganisationen weitergegeben werden, um deren Einsatzbereitschaft – gerade in der Corona-Zeit – weiter zu stärken und aufrechtzuerhalten.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen