Spärliche Nutzung
Elektro-Ladesäulen in Wenden noch nicht "angekommen"

Wer E-Auto fährt braucht für die unterschiedlichen Bezahlsysteme viele Karten. In Wenden sind aber selbst die nicht zu gebrauchen.
  • Wer E-Auto fährt braucht für die unterschiedlichen Bezahlsysteme viele Karten. In Wenden sind aber selbst die nicht zu gebrauchen.
  • Foto: Holger Böhler
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

hobö Wenden. Derzeit gibt es fünf öffentliche Ladesäulen im Gemeindegebiet, die nach Ansicht der Gemeindeverwaltung „strategisch sinnvoll platziert“ sind: in Gerlingen (Koblenzer Straße), in Hünsborn („Nahkauf“), in Rothemühle (Dornseifer-Markt) sowie zwei in Wenden (Rathaus).
Die Nutzung dieser Ladesäulen lässt bislang jedoch zu wünschen übrig. Seit Aufstellung der Ladesäulen Mitte des Jahres 2018 bis Mitte 2020 sind laut Verwaltung lediglich 10 807,43 Kilowattstunden (kWh) an allen fünf Standorten geladen worden (bis 26. Februar 2021: 13 926,07 kWh). Im Jahr 2020 wurden insgesamt 4227,22 Kilowattstunden „konsumiert.“

Am stärksten frequentiert ist dabei die Ladestation an der Koblenzer Straße in Gerlingen. Der Ladepunkt in Rothemühle wurde im ersten Halbjahr 2020 gar nicht genutzt, im zweiten Halbjahr 2020 erfolgten drei Ladevorgänge. Hier die Ladevorgänge an den fünf Standorten im Jahr 2020: 150 in Gerlingen, drei in Rothemühle, 57 am Rathaus Wenden, 59 in Hünsborn.

Im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2020 fasste der Gemeinderat den Beschluss, für 100 000 Euro weitere Elektro-Ladesäulen für Pkw und Fahrräder zu installieren. Der Beschluss wurde unlängst vom Rat aufgehoben. Bürgermeister Bernd Clemens wurde stattdessen beauftragt, ein „zielführendes Konzept zur Förderung der E-Mobilität“ bis zur nächsten Umweltausschuss-Sitzung im September dieses Jahres zu erarbeiten.

Weitere Artikel zum Thema gibt es hier und hier.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen