Frau Holle im Kindergarten

Eltern spielten Märchen / Jungen und Mädchen einbezogen

eggy Möllmicke. Jetzt ist klar, warum es die letzten Tage so schneite: Frau Holle gastierte im St.-Martin-Kindergarten in Möllmicke. Eine achtköpfige Elterngruppe des Kindergartens führte am Dienstag- und am Mittwochnachmittag das Märchen der Gebrüder Grimm – Frau Holle – auf. Martin Eckey meint, dass dieses Wintermärchen pädagogisch wertvoll sei, denn es zeige einen Lösungsansatz für Situationen und Probleme auf, die sich auch in der Welt der Kinder wieder finden ließen. Es sei ein Märchen über Neid, Eifersucht und Ungleichbehandlung. Und es zeigte deutlich, dass am Ende die Gerechtigkeit siegte.

Eine halbe Stunde dauerte das Schauspiel. Und die Kinder fieberten richtig mit. Sie litten und freuten sich. Die Freude und die Spannung sei ihnen richtig anzusehen gewesen, merkte Martin Eckey nach der Vorstellung an. Das lag seiner Ansicht vor allem daran, dass die Kinder mit ins Spiel einbezogen wurden seien. Denn die Darsteller sprachen immer wieder zu ihren kleinen Gästen und ließen sie so aktiv mit ihren Gedanken teilhaben.

Nach dem Erfolg von »Rumpelstilzchen« im vergangenen Jahr setzte sich die Elterngruppe im September wieder zusammen, um mit dem Bau der neuen Kulisse und den Proben für Frau Holle zu beginnen. Für die Kulisse waren Gabi Willner, Nicole Kamp und Sabine Ohm zuständig. Martin Eckey führte als Erzähler durch das Märchen. Katharina Bauer spielte die Pechmarie und Bernadette Clemens ihre Mutter. Frau Holle wurde von Christine Breidebach verkörpert und Michaela Schönian stellte die Goldmarie dar.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen