Ganztag für alle Grundschüler

Gemeinde Wenden will nach anfänglichem Zögern nun die große Lösung

win Wenden. Die Gemeinde Wenden hat sich, was das Thema Offene Ganztagsschule angeht, bisher vornehm zurückgehalten. Die Biggetal-Grundschule Rothemühle, obwohl höchst interessiert an dieser Neuerung, hatte sich weitgehend allein des Themas annehmen müssen. Doch nun steht ein Paukenschlag bevor. Wie aus der Vorlage zur Ratssitzung am 13. Dezember hervorgeht, will die Gemeindeverwaltung zum Schuljahr 2007/2008 alle fünf Grundschulen der Gemeinde zu Offenen Ganztagsschulen erklären.

Anders als in Nachbargemeinden, soll dieses Ganztagsangebot ohne externe Partner umgesetzt werden. Die Gemeinde will die Trägerschaft an den Grundschulen Wenden, Gerlingen, Hünsborn und Ottfingen übernehmen; nur in Rothemühle, wo de facto seit Schuljahresbeginn ein Ganztagsangebot läuft, soll es in den Händen des Elternvereins bleiben.

Dies will die Gemeinde mit eigenem Personal bewerkstelligen, entweder durch Umstrukturierungen in der Verwaltung oder durch die Einstellung mindestens eines Mitarbeiters. Zum Angebot der Ganztags-Grundschulen sollen ein Mittagessen, eine Hausaufgabenbetreuung und Spielangebote gehören. Die inhaltlichen Schwerpunkte werden den Schulen überlassen. Wie im Erlass des Landes vorgesehen, liegt die Betreuungszeit mindestens zwischen 8 und 15 Uhr; eine Ferienbetreuung soll schulübergreifend organisiert werden.

Die neue Landesregierung wird spätestens zum Schuljahr 2008/2009 die bisher festgelegten Grundschulbezirke aufheben. Um dennoch Planungssicherheit zu ermöglichen, soll die maximale Zügigkeit der Schulen künftig vorgeschrieben werden. Der Beschlussvorlage zur Ratssitzung ist zu entnehmen, dass die Westerberg-Grundschule maximal vierzügig, die Grundschule Gerlingen höchstens dreizügig, die Hünsborner Einrichtung maximal zweizügig und die Schulen in Ottfingen und Rothemühle je einzügig fortgeführt werden sollen.

Um das Ganztagsangebot umzusetzen, sind einige Baumaßnahmen erforderlich. In Gerlingen werden dazu ein Anbau an den Geräteraum der Turnhalle und die Anlage eines Bolzplatzes nötig. In Rothemühle soll nur der Bolzplatz renoviert werden. In Hünsborn wird eine Erweiterung der Pausenhalle und der Umbau von Küche und Mensa nötig. In Ottfingen muss ein Bolzplatz neu gebaut werden, Platz für das Ganztagsangebot soll durch einen Umbau der ehemaligen Lehrerdienstwohnung geschaffen werden.

Die Westerberg-Grundschule stellt sich als »dickster Brocken«–dar: Hier soll neben diversen Sanierungsarbeiten eine Küche mit Mensa neu gebaut werden. Zudem soll der Schulhof neu gestaltet werden einschließlich eines Bolzplatzes. In allen anderen Schulen können die nötigen Räume durch Umwidmungen bereitgestellt werden.

Die Kosten für die nötigen Baumaßnahmen liegen laut Gemeindeverwaltung bei 360000e in Gerlingen, 110000e in Rothemühle, 240000e in Hünsborn, 370000e in Ottfingen und 730000e in Wenden. Insgesamt kalkuliert die Verwaltung 1,81 Mill.e für die Umstellung aller fünf Grundschulen auf offenen Ganztagsbetrieb ein. Darin sind allerdings auch einige Kosten für Sanierungsmaßnahmen, die ohnehin anfallen würden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.