Geteilte Kilometer sind halbe Kilometer

In Fahrgemeinschaften könnten Odebornstadt-Eltern auch Girkhäuser Kindergarten nutzen

JG Girkhausen. In diesem Jahr erreicht Bad Berleburg im Kindergarten-Bedarfsplan eine Deckung von knapp 98Prozent, 2004 werden es sogar fast 101Prozent sein. Das hört sich nach einer Übererfüllung des Solls an, das hört sich gut an. Doch schaut man dann ein wenig genauer in die statistischen Zahlen hinein, dann wird klar, wo der Hase im Pfeffer liegt. Für die Siegener Zeitung machte das Silke Werner, Kindergarten-Fachberaterin beim Kreis Siegen-Wittgenstein.

Kernstadt: Angebot kleiner als Nachfrage

2004 gibt es in der Kernstadt 221 Mädchen und Jungen im kindergarten-relevanten Alter zwischen drei und sechs Jahren. Dem stehen aber nur 185 Plätze in der Kernstadt gegenüber oder 201, wenn man die Tageseinrichtungen dazu zählt. Für Lena Deutenbach vom AWo-Kindergarten an der Berliner Straße stellt sich das folgendermaßen dar: 17 Kinder können aufgenommen werden, dem stehen jedoch 30 Nachfragen in der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt gegenüber. Ein solches Gefälle bereitet vor allem den Eltern Kopfschmerzen. Und wenn es bei einer eigentlich ausgeglichenen Gesamtsituation an einer Stelle mehr Nachfrage als Angebot gibt, dann muss es irgendwo auch mehr Angebot als Nachfrage geben. Für die Stadt Bad Berleburg ist das in Girkhausen der Fall. 50 Kinder könnten hier in zwei Gruppen zwischen 7 und 15 Uhr betreut werden, derzeit sind es 40 Mädchen und Jungen. Im Sommer werden ein Dutzend Kinder davon in die Schule wechseln, definitiv neu angemeldet sind erst drei Mädchen und Jungen. Dabei könnten auch Kinder unter drei Jahren in die evangelische Kindertagesstätte Girkhausen kommen.

Breites Angebot in ländlicher Umgebung

Neben der ansprechenden Gestaltung im Innern, für die neue Leiterin Sandra Kinold sowie die zweite Erzieherin Anette Eckhardt-Sommer und die beiden Ergänzungskräfte Elke Schäfer und Heike Scholz zuständig sind, lockt der Kindergarten vor allem mit seiner ländlichen, ruhigen Lage. Das biete den Kindern viele Möglichkeiten, Erfahrungen mit der Natur zu sammeln. Für die Vorschulkinder haben die Girkhäuser ein spezielles Programm, dass die Freude am Lernen wecken soll. Auch auf die Integration ausländischer Kinder zielen die Bemühungen besonders ab. Außerdem gibt es eine Turnhalle, ein großes Sortiment an Musikinstrumenten und eine neue eingerichtete Werkecke für die Kinder.

Junge kommt jeden Morgen aus Berleburg

Neben dem Girkhäuser Nachwuchs besuchen auch die Kleinen aus Schüllar und Wemlighausen die Einrichtung, den Wittgensteinern im HSK-Grenzgebiet fehlen heute vor allem die sauerländischen Kinder aus Langewiese, die den neuen DRK-Kindergarten in Winterberg besuchen. Aber auch die Girkhäuser Einrichtung, für die vor 30 Jahren der Grundstein gelegt wurde, kann sich sehen lassen. Inzwischen kommt sogar ein Junge aus Bad Berleburg jeden Morgen nach Girkhausen, weil er in der Kernstadt keinen Platz gefunden hat. Und die Frauen des Girkhäuser Kindergartens könnten sich vorstellen, dass dieses Beispiel Schule macht. Denn würden mehrere Kinder aus Berleburg selbst kommen, dann könnten sich auch Fahrgemeinschaften der Eltern bilden: Und geteilte Kilometer sind mal mindestens halbe Kilometer.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen