SG Wenden empfängt Leichtathletin
Großer Bahnhof für Johanna Pulte

Auch die anderen Leichtathleten der SG Wenden sind stolz über den herausragenden Erfolg „ihrer“ Johanna Pulte. Sie gratulierten zum tollen 5. Platz bei den U20-Europameisterschaften in Tallin. Ein besonderer Dank galt natürlich Trainer Egon Bröcher (l.).
2Bilder
  • Auch die anderen Leichtathleten der SG Wenden sind stolz über den herausragenden Erfolg „ihrer“ Johanna Pulte. Sie gratulierten zum tollen 5. Platz bei den U20-Europameisterschaften in Tallin. Ein besonderer Dank galt natürlich Trainer Egon Bröcher (l.).
  • Foto: hobö
  • hochgeladen von Marc Thomas

hobö Schönau. Man muss Markus Bröcher keine prophetischen Gaben zusprechen, wenn er behauptet, „ich bin mir sicher, das wird nicht das letzte Mal sein, dir gratuliert zu haben“. Denn der 1. stellv. Bürgermeister der Stadt Olpe richtete diese Worte an Johanna Pulte. Jene junge Leichtathletin aus Olpe, die insbesondere in diesem Jahr mit einem herausragenden Erfolg nach dem anderen einhergehend eine Ehrung nach der anderen einheimste. Am Dienstagabend bereitete ihr die Sportgemeinschaft Wenden einen würdigen Empfang in der Gaststätte Wurm („Bützers“) in Schönau. Der Grund ist bekannt: Am Samstag lief Johanna Pulte in persönlicher Bestzeit von 9:17,10 Minuten über 3000 Meter auf den 5. Platz bei den U-20-Leichtathletik-Europameisterschaften in Tallin (die SZ berichtete).

Medaille knapp verpasst

Beinahe wäre die 18-Jährige sogar mit Edelmetall aus Estland zurückgekehrt, doch die Läuferin der SG Wenden wurde auf der Zielgeraden noch von drei Läuferinnen überholt und verpasste eine Medaille nur knapp. Unmittelbar nach dem Lauf sorgte dieser Umstand natürlich für ein wenig Unmut bei der ambitionierten jungen Dame. War ihr Angriff rund 300 Meter vor dem Ziel womöglich doch zu früh?

Hätte sie mit dem Spurt warten sollen? Die Fragen beschäftigten auch Egon Bröcher, ihren mitgereisten Trainer der SG Wenden. Doch der Ottfinger, der „Vater so vieler Erfolge der SG-Athleten in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten, wiegelt ab. Die am Ende vor Johanna Pulte liegenden Konkurrentinnen starten oft auf kürzeren Strecken und hätten naturgemäß eine höhere Endgeschwindigkeit auf den letzten Metern. Daher sei der frühe Angriff seines Schützlings völlig richtig gewesen, weil er die Konkurrenz durchaus hätte zermürben können.

Fünfter Platz herausragender Erfolg

Johanna Pulte selbst grämt auch nicht mehr hinsichtlich einer verpassten Medaille, sondern sieht den 5. Platz bei einer Europameisterschaft als einen herausragenden Erfolg an. Ohnehin war die gesamte Reise nach Estland ein unvergessliches Erlebnis. Erstmals durfte sie für Deutschland an den Start gehen. „Ich konnte es gar nicht erwarten, das Nationaltrikot zu erhalten und überzustreifen“, erklärt die 18-Jährige gegenüber der SZ. „Das hat richtig Spaß gemacht, ich bin schon stolz“, ergänzt sie im Beisein ihrer Eltern, Marion und Wolfgang Pulte aus Olpe. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaften (U 18) im Crosslauf und über die 3000 Meter auf der Bahn folgte im Juni der Titel bei den Deutschen Meisterschaften über 5000 Meter in der Altersklasse U 20. Dabei unterbot sie in 16:29,89 Minuten im Übrigen den bis dahin gültigen Kreisrekord aller Altersklassen gleich um fast 13 Sekunden. In Würdigung dieser Erfolge durfte sich Johanna Pulte am 10. Juni bereits ins Goldene Buch der Gemeinde Wenden eintragen (die SZ berichtete).

Natürlich sind Marion und Wolfgang Pulte stolz auf die
herausragenden Erfolge ihrer Tochter Johanna.
  • Natürlich sind Marion und Wolfgang Pulte stolz auf die
    herausragenden Erfolge ihrer Tochter Johanna.
  • Foto: hobö
  • hochgeladen von Marc Thomas

Für Dienstagabend hatte ihr Heimverein, die SG Wenden, zum Empfang geladen. Dorthin kamen unter anderem Joachim Schlüter als Kreisvorsitzender des Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen (FLVW), Rolf Kantelhardt, Vorsitzender des Kreissportbunds Olpe, sowie die beiden 1. stellv. Bürgermeister Markus Bröcher (Stadt Olpe) und Ludger Wurm (Gemeinde Wenden). Sie alle sprachen Grußworte und lobten die exzellenten Leistungen.

Ganzer Verein stolz

Zunächst betonte Daniel Jacob, Geschäftsführer der SG Wenden, dass der gesamte Verein stolz auf Johanna sei. Er wies darauf hin, dass die Athletin aus Olpe auch die Qualifikation für die U-20-Weltmeisterschaft im August in Nairobi erreicht habe. Ob die überhaupt stattfinde und ob sie dorthin reise, wisse sie aber noch nicht, erklärte Johanna Pulte gegenüber der SZ. Ein großes Lob richtete Jacob auch an Egon Bröcher, wegen dem der Name SG Wenden in einem Atemzug mit Bayer Leverkusen und anderer Großvereinen der Leichtathletik genannt werde. „Für dich ist Leichtathletik mehr als ein Hobby, für dich ist es dein Leben.“

"Ich konnte es gar
nicht erwarten, das Nationaltrikot zu erhalten
und überzustreifen."

Johanna Pulte
Leichtathletin

Johanna Pulte, die eine Ausbildung zur Werkstattprüferin bei der Firma Mubea in Attendorn absolviert, bedankte sich für die vielen Lobeshymnen. Sie habe während des Laufs daran gedacht, dass viele Menschen ihren Lauf live am Bildschirm anschauen und ihr die Daumen drücken würden. Und solche Ehrungen seien sehr schön. „Das motiviert mich nochmal extrem.“ Damit dürfte klar sein, dass alsbald weitere Ehrungen und Auszeichnungen ins Haus stehen.

Auch die anderen Leichtathleten der SG Wenden sind stolz über den herausragenden Erfolg „ihrer“ Johanna Pulte. Sie gratulierten zum tollen 5. Platz bei den U20-Europameisterschaften in Tallin. Ein besonderer Dank galt natürlich Trainer Egon Bröcher (l.).
Natürlich sind Marion und Wolfgang Pulte stolz auf die
herausragenden Erfolge ihrer Tochter Johanna.
Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen