SZ

„TIL“ veröffentlicht neue Single / Besonderes Video gedreht
„Ich bleib’ lieber ich“

Dieses Cover ziert die dritte deutschsprachige Single von „TIL“.  Foto: privat

hobö/sz Wenden/Hamburg. Für die große Fangemeinde der Band „TIL“ war Freitag ein besonderer. Denn an diesem Tag veröffentlichen die drei Musiker aus dem Wendener Land ihre dritte deutschsprachige Single mit dem Titel „Ich bleib’ lieber ich“. Insbesondere das dazu gedrehte Musikvideo verdient Aufmerksamkeit.

Das Musikvideo wurde um 17 Uhr auf „YouTube“ hochgeladen. Seit Mitternacht gibt es den Song schon auf allen Streaming-Plattformen wie „Spotify“, „iTunes“, „Deezer“ etc. Der neue Song ist Teil der „Wir fangen gerade erst an“-EP von „TIL“, die noch vor der „Krieg dein’ Arsch hoch“-Tour im April veröffentlicht werden soll.

„Den Song haben wir das Jahr über in ganz Deutschland gespielt“, erklärten Jona (Boubaous), Eniz (Gülmen) und Dennis (Wurm) gegenüber der SZ.

hobö/sz Wenden/Hamburg. Für die große Fangemeinde der Band „TIL“ war Freitag ein besonderer. Denn an diesem Tag veröffentlichen die drei Musiker aus dem Wendener Land ihre dritte deutschsprachige Single mit dem Titel „Ich bleib’ lieber ich“. Insbesondere das dazu gedrehte Musikvideo verdient Aufmerksamkeit.

Das Musikvideo wurde um 17 Uhr auf „YouTube“ hochgeladen. Seit Mitternacht gibt es den Song schon auf allen Streaming-Plattformen wie „Spotify“, „iTunes“, „Deezer“ etc. Der neue Song ist Teil der „Wir fangen gerade erst an“-EP von „TIL“, die noch vor der „Krieg dein’ Arsch hoch“-Tour im April veröffentlicht werden soll.

„Den Song haben wir das Jahr über in ganz Deutschland gespielt“, erklärten Jona (Boubaous), Eniz (Gülmen) und Dennis (Wurm) gegenüber der SZ. Und da sie von vielen, vielen Zuhörern auf die Aussage „Ich bleib’ lieber ich“ angesprochen worden seien, hätten sie sich entschieden, den Song in einem Tonstudio aufzunehmen und ein Musikvideo zu drehen. Die Wahl fiel auf den Produzenten David Bonk, der unter anderem „Lina“, „Prinz Pi“, „Glasperlenspiel“ oder „Destination Anywhere“ produziert hat.

Dafür reisten die Musiker von „TIL“ zwei Tage in das Studio „Nullviernull“ in Hamburg und zeigten sich danach begeistert: „Ein alter und restaurierter Pferdestall, der durch den riesigen Raum aus Holz super klingt. Wir haben dort extrem viel von David gelernt und waren noch nie so zufrieden mit unserer Produktion.“

Und auch auf das Musikvideo zur Single sind die drei Musiker stolz. Das Video haben sie selbst in einem Fotostudio in Wilnsdorf gefilmt – und zugleich die Regie geführt. „Wir kritisieren mit der neuen Single eine Gesellschaft, die durch sozialen Druck Menschen in die Verzweiflung, Depression oder – wie im Musikvideo – sogar in die Drogenabhängigkeit führen kann. Das haben wir teilweise selber erlebt, gefühlt und versucht, in dem Song zu verarbeiten. Außerdem versuchen wir dabei zu vermitteln, wie man sich bei all dem Chaos am Ende selbst treu bleibt.“

Gedreht wurde das Musikvideo in einem einzigen sogenannten „One Take“. Die Vorbereitungen haben daher Wochen gebraucht, damit alles in einer Aufnahme ohne Schnitte sitzt. Die drei „TIL“-Bandmitglieder: „Das hat wirklich funktioniert, trotz schwieriger Szenen wie eine Nadel in eine Vene setzen, eine Zigarette im Gesicht ausdrücken und Knutsch-Szenen von Männern und Frauen. Alles musste in dem einen Take sitzen. Auf das Ergebnis sind wir richtig stolz.“

Im Rahmen der besagten Tour sind Jona, Eniz und Dennis auch in Siegen in der „Blue Box“ zu erleben. Das Konzert am 3. April ist schon fast ausverkauft, ein paar Tickets gibt es aber noch.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen