In einem Jahr drei Sätze »Platt«

Schönauer Karnevalisten nahmen sich beim Seniorenkarneval gegenseitig »aufs Korn«

rudi Wenden. Von diesem Karnevalsgeist könnte sich manch jüngerer Jecke eine Scheibe abschneiden. Die rund 185 älteren Herrschaften, die sich am Dienstagnachmittag zum großen Seniorenkarneval im Wendener Pfarrheim eingefunden hatten, bewiesen sich als echte Stimmungskanonen und schunkelten, sangen und feierten bereits »was das Zeug hält«, bevor die Truppe des Karnevalvereins Schönau-Altenwenden im Saal eintraf.

Die Caritas-Konferenzen St. Severinus Wenden – in diesem Jahr war die Konferenz Möllmicke der Ausrichter – hatten wie immer zu dem Spektakel geladen. Traditionell wird das Programm nicht nur von einigen Beiträgen aus den eigenen Reihen gestaltet, auch die Narren aus Schönau sind alljährlich mit von der Partie. Präsident Peter Schmidt als auch Vorsitzender Reinhard »Schlummy« Jung staunten nicht schlecht, welch bunt kostümierter und gut gelaunter Menge sie sich gegenüber sahen. Bereits vor dem Einmarsch in den Saal schlugen den beiden die Wogen der Frohgemüter entgegen: Schallender Jubel kam auf, als die Vorsitzende der Caritas-Konferenzen Wenden, Christa Grünewald, die Anwesenden fragte, »wolle wir se rin lasse«. Natürlich ließ man sie herein – schließlich sind die Schönauer alljährlich der Höhepunkt des Seniorenkarnevals, die Beiträge der Truppe hoch angesehen. »Wir sind stets aufs Neue begeistert«, freute sich Christa Grünewald.

Auch die Schönauer Karnevalisten zeigten sich in bester Stimmung. Wie könnte es bei einem echten Jecken anders sein – bei jedem Satz hatte Peter Schmidt einen kleinen Schabernack parat. Diese »Lektion« sollte auch Pfarrer Heiner Diehl spüren. Hatte er vor dem gemütlichen Fest im Pfarrheim mit den Senioren noch eine Messe zum Thema »Von der Heiterkeit des Herzens« gefeiert, machte der Sitzungspräsident ihm schnell bewusst, dass auch die Geistlichkeit sich der fünften Jahreszeit nicht entziehen kann. »Vielleicht könnten Sie Ihre Beziehungen ein bisschen spielen lassen«, appellierte Schmidt mit närrischem Charme an den Pastor. Gemeint war natürlich ein »Gnadengesuch« an Petrus, an Rosenmontag ein gütiges Händchen bezüglich des Wetters walten zu lassen.

Ein glückliches Händchen bewiesen zumindest die Schönauer Karnevalisten, die ihre Frohgemüter auch bestens nutzten, um sich gegenseitig aufs Korn zu nehmen. »Mich freut es, dass der Herr Schmidt es gelernt hat, in einem Jahr drei Sätze Hünsborner Platt zu sprechen«, bemerkte »Schlummy« am Rande, bevor er zum eigentlichen »Brüller« der Sitzung überging. »Ich weiß jetzt auch, wann der liebe Gott die Hünsborner gemacht hat«, rief Reinhard Jung in die Menge, »das war an einem Mittwoch. Bis dienstags hat er Affen gemacht – danach ging ihm das Fell aus. Da hat er Hünsborner gemacht«. Das Gelächter war natürlich groß. Doch jeder wusste den kleinen Scherz richtig zu deuten. Wie könnte man einem echten Narrenherz auch etwas übel nehmen – schließlich ist Karnevalszeit.

Eben diese ließen sowohl die Schönauer als auch die Theatergruppe aus Möllmicke mehr als zwei Stunden vorherrschen. Letztere hatte nicht nur einige Sketche eingeübt, Doris Wurm begeisterte mit einem Beitrag auf Plattdeutsch. Dann betraten Rote Funken, »Tanzsterne«, »Konfettis« und Blaue Funken samt einem sehr jungen Neuzugang die Bühne. Natürlich durften auch das Prinzenpaar Fred I. und Tina II. sowie das Kinderprinzenpaar Florian II. und Natalie II. nicht fehlen. Allesamt animierten die bunt kostümierten Herrschaften zu wahren Höchstleistungen und machten auch den diesjährigen Seniorenkarneval zu einem Erfolg.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen