SZ-Plus

Kein Konsens in Wenden gefunden
"Koalition auf Zeit" gescheitert

Der Rat der Gemeinde Wenden wählte am 17. Juni 2014 Ludger Wurm (CDU) zum 1. stellv. Bürgermeister und Astrid König-Ostermann (SPD) für ebenfalls sechs Jahre zur 2. stellv. Bürgermeisterin. Der damalige hauptamtliche Bürgermeister, Peter Brüser, gratulierte (v. r.). Nach SZ-Recherchen wird sich die CDU am Wochenende auf einen Vorschlag für das Amt des 1. stellv. Bürgermeisters einigen, zur 2. stellv. Bürgermeisterin wird vermutlich Jutta Hecken-Defeld (SPD) gewählt.
  • Der Rat der Gemeinde Wenden wählte am 17. Juni 2014 Ludger Wurm (CDU) zum 1. stellv. Bürgermeister und Astrid König-Ostermann (SPD) für ebenfalls sechs Jahre zur 2. stellv. Bürgermeisterin. Der damalige hauptamtliche Bürgermeister, Peter Brüser, gratulierte (v. r.). Nach SZ-Recherchen wird sich die CDU am Wochenende auf einen Vorschlag für das Amt des 1. stellv. Bürgermeisters einigen, zur 2. stellv. Bürgermeisterin wird vermutlich Jutta Hecken-Defeld (SPD) gewählt.
  • Foto: hobö (Archiv)
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

hobö Wenden. Das bevorstehende Monatsende beendet auch eine Ära. Denn mit dem 31. Oktober endet die Wahlperiode des bisherigen Wendener Gemeinderats und einhergehend eine über Jahrzehnte währende Dominanz der CDU. Seit dem Zweiten Weltkrieg haben die Christdemokraten im Wendener Land stets das politische Sagen im Amt und später in der Gemeinde Wenden gehabt. Die Kommunalwahl am 13. September hat jedoch eine Zeitenwende eingeläutet, die CDU besitzt nicht einmal mehr die Hälfte der Sitze im Gemeinderat, wie etwa in der Wahlperiode 2004 bis 2009. Seinerzeit hatte die CDU genauso viele Mandate wie die „Opposition“, konnte aber häufig auf die Stimme von Bürgermeister Peter Brüser hoffen, der zwar kein CDU-Kandidat mehr war, aber weiterhin der Partei angehörte.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen