Kreatives statt Kitsch

Gerlinger Weihnachtsmarkt überzeugte mit traditionellem Angebot und Musik

rudi Gerlingen. Nachdem der Gerlinger Weihnachtsmarkt im vergangen Jahr ins Wasser fiel, öffnete er am Samstag wieder seine Pforten. Und zog vor allem am Sonntag zahlreiche Besucher an. An zwei Tagen konnten Besucher in gemütlicher Atmosphäre bummeln, staunen und verweilen. Natürlich bei weihnachtlicher Stimmung.

Während sich die Besucher am Samstag gut verteilt einfanden, sahen sich die Veranstalter am Sonntag einem wahren Menschenansturm gegenüber. Reges Treiben zeichnete sich auf den beiden Dorfplätzen nahe der Kirche ab, auf denen Aussteller 18 Buden und Stände aufgestellt hatte. Vor allem das Wetter bescherte den Ausstellern und Verkäufern beste Vorraussetzungen.

Bei trocken-kalten Verhältnissen machten es sich die Gäste gerne bei heißem Glühwein und frischen Waffeln gemütlich. Die Feinschmecker konnten ihren Gaumen zudem mit leckerem Fisch verwöhnen, der vor Ort im Ofen geräuchert wurde. Doch auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk konnte noch gefunden werden. Kreativität war auch hier gefragt. Schließlich wollte man den Charakter eines Weihnachtsmarktes bewahren und keinen Jahrmarkt initiieren.

Schlichtes statt Kitsch sollte den Käufer locken. So konnten die Gäste zum Beispiel dekorative Kerzen und Krippen bewundern, sich mit Hausmannskost eindecken oder die neuesten Unicef-Karten erstehen. Für Spannung sorgte zudem eine Tombola, die der Kindergarten organisiert hatte. Zahlreiche Preise suchten dabei einen neuen Besitzer – von der warmen Wollmütze bis zum Fahrrad. Vor allem die Kinder griffen da natürlich gerne in die Lostrommel.

Unangefochtener Höhepunkt für die Kleinen war jedoch der Besuch des Nikolauses. Dieser hatte am Sonntag die Rentiere gesattelt, um sich unter das »Fußvolk« zu mischen. Umringt von erwartungsvollen Kinderaugen teilte er 400 Tüten mit süßen Leckereien aus.

Auch die musikalischen Vereine des Ortes trugen ihren Teil zu der Veranstaltung bei. Neben dem Jugendorchester des Musikvereins ließ auch der Kirchenchor weihnachtliche Lieder erklingen. Schließlich macht auch beim Weihnachtsmarkt der Ton die Musik.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen