Künstler zeigen „ein Stück Heimat“

Der Kunstkreis Siegerland zeigt derzeit im Museum Wendener Hütte seine Hommage an heimische Industriestätten, die schon im vergangenen Jahr in Weidenau zu sehen war.  Foto: aww
  • Der Kunstkreis Siegerland zeigt derzeit im Museum Wendener Hütte seine Hommage an heimische Industriestätten, die schon im vergangenen Jahr in Weidenau zu sehen war. Foto: aww
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

aww Wendenerhütte. Die künstlerische Begegnung mit den alten Industriestätten Weidenaus hat den Weg in den Nachbarkreis Olpe gefunden. Gezeigt wird die Schau des Kunstkreises Siegerland an einem Ort, der passender wohl kaum sein könnte: im Museum Wendener Hütte. Die „Hommage an die alte Eisenindustrie in Südwestfalen“, an der 20 Künstlerinnen und Künstler mitwirkten, wurde gestern Vormittag in Gegenwart zahlreicher Besucher eröffnet. Im vergangenen Jahr waren die Arbeiten – überwiegend Bilder, aber auch die eine oder andere Skulptur – bereits in Weidenau anlässlich des 675-jährigen Bestehens des Siegener Stadtteils zu sehen (die SZ berichtete damals ausführlich über den Inhalt der Präsentation), nach Wendenerhütte sollen sie laut Kunstkreismitglied Marlies Jansen zu den Deutschen Edelstahlwerken in Witten reisen.

Landrat Frank Beckehoff freute sich – auch als Vorsitzender des Museumsvereins Wendener Hütte, der die Exposition präsentiert – in seinem Grußwort über die erste Ausstellung mit bildender Kunst in dem Haus. Er hoffe auf eine lange Reihe weiterer Kunstschauen. Die Wendener Hütte, so Beckehoff, zähle zu den ältesten erhaltenen Eisenhütten Deutschlands und sei einer der Leuchttürme der Museumslandschaft im Kreis Olpe. Der Kreis wie auch die Gemeinde Wenden, das sei politisch beschlossen, wollten dem Museumsverein jeweils bis zu 100 000 Euro zur Verfügung stellen (z. B. für einen behindertengerechten Ausbau des Parkplatzes und einen Außenaufzug für das Museum).

Museumsleiterin Monika Löcken wies in ihrer Begrüßung – ebenso wie Kunsthistorikerin Ulrike Monreal in der Einführung – darauf hin, dass die Darstellung von Industriethemen in Deutschland lange Zeit eine Stiefkind-Rolle in der Kunst gespielt habe. Das sei heute anders, wie Monreal anmerkte: „Seit langem wird die künstlerische Auseinandersetzung mit Themen aus der Arbeitswelt als wichtiger Bestandteil der kulturellen Identität verstanden.“ Auch die Ausstellung des Kunstkreises Siegerland dokumentiere in Form der Industriegeschichte „ein Stück Heimat“. Die Künstler setzten dem Handwerk, den Arbeitern ein Denkmal, zollten dem Menschenwerk Respekt.

Umrahmt wurde die Vernissage mit jazzigen Klängen von Hennecke Buck (Saxofon, Klarinette) und Inga Fend (Gesang). Die Ausstellung kann bis zum 27. September, dienstags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung, besichtigt werden. Informationen im Internet: http://www.museum-wendener-huette.de.

Die ausstellenden Kunstkreismitglieder sind: Heinz Bogatzki, Christa Buck, Uta Burmester, Ursula Dolski, Dr. Jochen Fend, Sigrun Fend, Wolfram Gaffron, Tzveta Grebe, Manfred Immel, Marlies Jansen, Ewald Keller, Sonja Krüger, Susanne Krüger, Marianne Levien, Brigitte Sattler, Anne Schlabach, Dr. Eckhard Schröder, Rosa-Maria Süßmann, Karl-Herrmann Trainer, Hans-Joachim Voihsel.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.