Kunibertusmarkt erneut ein »Magnet«

Mehr als 50 Stände mit kreativen Angeboten / Erlös ist für guten Zweck bestimmt

rudi Hünsborn. Liebhaber von schmucken und ansprechenden Vorweihnachtsmärkten erlebten am Wochenende einen ersten Höhepunkt: Da nämlich öffnete der Kunibertusmarkt in der Hünsborner Dorfgemeinschaftshalle seine Pforten und lockte mit einem vielfältigen, kreativen Angebot. In gemütlichem Ambiente hatten die Besucher an zwei Tagen Gelegenheit, Künstlerisches, Kreatives und Praktisches zu erstehen.

Die Beliebtheit des Kunibertusmarktes gründet nicht allein auf der Tatsache, hier Einzigartiges erstehen zu können. Vor allem wird die Veranstaltung aufgrund der hohen Messlatte an Kreativität und Ideenreichtum geschätzt. Viele Besucher kommen alljährlich allein, um sich im Kreise von Gleichgesinnten und Hobbykünstlern Anregungen für das eigene Steckenpferd zu holen. Dazu bestand auch dieses Jahr wieder ausreichend Gelegenheit. Mehr als 50 Stände waren in der Halle positioniert worden. Tee, Schmuck, Dekoratives, Puppen, Holzartikel, Floristik, Gemälde, Naturkost, Handarbeiten, Keramik und Textilien stellten nur einen kleinen Teil dessen dar, was die Händler boten.

Durchweg unterlagen die Waren einem Grundsatz, der dem Markt einen erstklassigen Ruf eingebracht hat: Beim Kunibertusmarkt hat Qualität und Werkeln mit Liebe zum Detail klar Priorität. Die hohen Ansprüche haben sich herumgesprochen – nicht nur in der näheren Umgebung, sondern im gesamten Kreis Olpe sowie im angrenzenden Siegerland. Entsprechend hatte der Kunibertusmarkt nie Schwierigkeiten, sogar bis zu 4000 Besucher an den beiden Tagen anzulocken.

Bereits wenige Minuten nach Eröffnung der Veranstaltung hatten sich am Samstag einmal mehr zahlreiche Gäste eingefunden. Am Sonntag gestaltete sich der Andrang sogar derart groß, dass man zuweilen Mühe hatte, die Stände innerhalb eines »humanen« Zeitrahmens zu passieren. Die »Strapazen« lohnten sich jedoch – für Besucher, Aussteller und Veranstalter.

Die Pfarrjugend Hünsborn, allen voran Hermann-Josef Wurm, zeigte sich wie immer für den ansehnlichen Markt verantwortlich. Wie in den vergangenen Jahren hatten die Veranstalter das Augenmerk dabei nicht nur auf kreative Ideen gerichtet, sondern auch ein umfangreiches Kinderprogramm sowie eine üppige »Speisenkarte« auf die Beine gestellt. So hielt man neben Kasperletheater, Kinderschminken sowie verschiedenen Spielstände auch die »Rollende Waldschule« des Hegerings Wenden bereit. Höhepunkt in Sachen Unterhaltung stellte dieses Jahr nicht allein der schon obligatorische Besuch von Maskottchen, Kirchenmaus »Kuniberta«, dar. Auf großes Interesse stieß auch die erstmals initiierte Tombola, bei der unter anderem ein Fernseher als Hauptpreis winkte. Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt: Vor allem am Waffelstand herrschte rege Nachfrage.

Kurzum: Der Kunibertusmarkt gestaltete sich auch im zehnten Jahr seines Bestehens äußerst sehenswert, ansprechend und als starker Besuchermagnet. Lobenswert nicht nur das Engagement der Veranstalter mit Blick auf die Organisation, sondern auch ihr Sinn für die »gute Sache«. Wie immer kommt der Erlös der Veranstaltung einem wohltätigen Zweck zugute.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.