Musikalisches Frühlingserwachen

Konzert in Turnhalle zeigte Vielfalt der musischen Vereine / Jung und Alt begeisterten

rudi Rothemühle. »Frühlingserwachen« –– das stand am Sonntagnachmittag in der Sporthalle der Grundschule Rothemühle auf dem Programm. Der Verein zur Förderung von Gemeinschaftsanlagen Rothemühle hatte sich wieder einmal als Initiator eines begeisternden Konzertes eingebracht, das die Gäste mit einer gelungenen Mischung aus Chor- und Orchestermusik aus dem »Winterschlaf« erwecken sollte. Dabei stellte sich einmal mehr unter Beweis, wie vielfältig und breit gefächert die Musiklandschaft in der Gemeinde Wenden ist. Gleich vier Ensembles gaben sich nämlich ein Stelldichein –– allesamt stammten aus der benachbarten Ortschaft Ottfingen.

Den jüngsten Sängerinnen und Sängern oblag am Sonntag die Aufgabe, das rund zweistündige Konzert zu eröffnen. Als »Kidsintakt« betrat der Kinderchor Ottfingen die Bühne und bot einen ersten Einblick in den Facettenreichtum des Chorgesangs. Unter der Leitung von André Stock brachte der Nachwuchs Werke wie »Gott dein guter Segen« und »Almost Heaven« zu Gehör ––und unterstrich damit einmal mehr, dass man trotz jungen Alters allemal zu hervorragenden Leistungen fähig ist. Die Freude am Chorgesang war nahezu spürbar. Angesichts der namhaften »Vorbilder« von »Kidsintakt« nicht verwunderlich.

Mit dem Männerchor »Frohsinn« Ottfingen sowie dem Frauenchor Ottfingen waren nämlich zwei Mitstreiter mit von der Partie, die sich den Titel »Meisterchor« wahrlich verdient haben. Beide präsentierten sich vielfältig und modern, sangen sowohl altbekannte Volksweisen als auch mit schwungvolle Spirituals. So glänzte »Frohsinn« mit Klassikern wie »Jahre kommen, Jahre ziehen« und »Jerusalem«, die den Mannen hohe Konzentration und Feingefühl abverlangten. Im Kontrast dazu stellten Chorleiter Thomas Bröcher und seine Truppe im zweiten Programmteil mit »Rock-a my soul« und »Bongo Bongo« zwei Stücke vor, deren elanvoller Funke schnell auf das Publikum übersprang.

Nicht weniger angetan zeigte man sich von den Darbietungen des Frauenchores, der erstmals unter der Leitung Christoph Ohm in der Rothemühler Sporthalle auftrat. Auch dieser verstand es bestens, das breite Können »seiner« Damen darzustellen. »Kein schöner Land«, »Ich ging durch einen grasgrünen Wald« und »Die Blümelein, sie schlafen« waren nur einige der Werke, die der Chor in schönster Klangpracht in die Publikumsreihen »schmetterte«.

Das Pendant zum sängerischen Teil stellte das Jugendblasorchester Ottfingen/Altenhof dar, das sich bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage der Öffentlichkeit präsentierte. Noch vor zwei Wochen glänzten die jungen Instrumentalisten nämlich beim großen Konzert des Musikvereins »Treue« Ottfingen in der Wendener Aula. Schon dabei zeigten sie sich von ihrer besten Seite und gaben schwungvolle, mitreißende Stücke zum Besten. Auch am Sonntag hatten sie nichts an ihrem Elan eingebüßt. Im Gegenteil.

Das junge Orchester glänzte mit eingängigen Melodien, einer brillanten Klangfarbe und bewundernswerter Fingerfertigkeit. So brachte man den Gästen auf imposante Weise Werke wie »Movie Themes for Band« zu Gehör, das Filmmelodien von »Harry Potter« und »The Patriot« beinhaltete. Bei »Disney’s magical Marches« hielten unter anderem Mary Poppins und das Dschungelbuch Einzug in die Sporthalle. Rockige Rhythmen wie »Best of Queen« verlangten vor allem dem jungen Schlagwerk-Register alles ab. Durchweg meisterten die jungen Instrumentalisten ihre Aufgaben jedoch Bravour.

Kurzum: Das Konzert wurde aufgrund seiner kurzweiligen, abwechslungsreichen Vorträge allemal dem Begriff »Frühlingserwachen« gerecht – einmal mehr, da es die Akteure aufs Beste verstanden, ihr musikalisches Können als »leichte Kost« zu präsentieren, die einfach nur Freude machte. Kein Wunder also, dass die Zuschauerreihen fast restlos besetzt waren. Die Mühen des Vereins zur Förderung von Gemeinschaftsanlagen Rothemühle machten sich bezahlt: Das Publikum zeigte sich begeistert und angetan von dem gelungenen Stelldichein in der Sporthalle.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.