Knotenpunkt Ludwig-Erhard-Straße/Koblenzer Straße
Neue Ampelanlage wegen Amazon

Die Einmündung der Ludwig-Erhard-Straße, die in das und aus dem Industriegebiet „Auf der Mark“ führt, auf die L512 (Koblenzer Straße) soll eine Ampelanlage erhalten. Ein Kreisverkehr erscheint wegen der Brückenpfeiler der A45 derzeit nicht möglich.
  • Die Einmündung der Ludwig-Erhard-Straße, die in das und aus dem Industriegebiet „Auf der Mark“ führt, auf die L512 (Koblenzer Straße) soll eine Ampelanlage erhalten. Ein Kreisverkehr erscheint wegen der Brückenpfeiler der A45 derzeit nicht möglich.
  • Foto: hobö
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

hobö Gerlingen. Die Gemeinde Wenden möchte zur „Optimierung der Verkehrssituation“ eine Ampelanlage am Knotenpunkt Ludwig-Erhard-Straße/Koblenzer Straße (L512) am Ortseingang von Gerlingen errichten. Darauf zielt ein Vorschlag ab, den die Gemeindeverwaltung dem Bau- und Planungsausschuss (BPA) in dessen nächster Sitzung am Mittwoch, 27. Januar, unterbreitet.
Das Vorhaben fußt auf der geplanten Ansiedlung des US-Onlinehändlers Amazon im Industriegebiet „Auf der Mark“ bei Gerlingen. Wie berichtet, möchte das Versandunternehmen ein Verteilzentrum auf dem ehemaligen Otto-Gelände einrichten. Das Areal hat das Unternehmen Panattoni gekauft, das dort die alten Gebäude abreißen lässt, um an dieser Stelle das Verteilzentrum samt Parkhaus zu errichten. Die Immobilien wiederum mietet Amazon in einem ersten Schritt für zehn Jahre an.

Amazon bringt mehr Verkehr nach Gerlingen

In einer digitalen Informationsveranstaltung am 6. Januar war das Bauvorhaben umfangreich vorgestellt worden (die SZ berichtete). Ein Schwerpunkt waren die verkehrlichen Auswirkungen des Vorhabens. Dabei sagten die Projektträger, dass die Amazon-Ansiedlung in der Spitze bis zu 4200 Fahrzeugbewegungen am Tag hervorrufen wird – insbesondere in der Vorweihnachtszeit
Das Unternehmen Panattoni hatte im Vorfeld eine Verkehrsanalyse in Auftrag gegeben. Hierbei ging es vor allem um die Anbindung des Industriegebiets auf die vielbefahrene Landesstraße 512. Für die Betrachtung des Knotenpunktes wurde von Seiten des Bauherren das Büro Inros Lackner SE aus Hannover beauftragt. Unter Annahme mehrerer Analysefälle kommt dieses zum Ergebnis, dass während der morgendlichen Spitzenstunde (6.45 bis 7.45 Uhr) der Einmündungsbereich auch bei einer Amazon-Ansiedlung „leistungsfähig“ bleibe. Während der nachmittäglichen Spitzenstunde (16.15 bis 17.15 Uhr) ist der Knotenpunkt in mehreren Analysefällen hingegen „nicht mehr leistungsfähig“. Mit der Errichtung einer Lichtsignalanlage oder eines Kreisverkehrsplatzes, so die Gutachter, könne während der nachmittäglichen Spitzenstunde die Leistungsfähigkeit wieder hergestellt werden. Dieses Ergebnis, so die Gemeinde Wenden, sei nach Rücksprache mit dem Planungsbüro IVV Aachen und dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen bestätigt worden.

Kreisverkehr erscheint nicht umsetzbar

Ein Kreisverkehr erscheint aufgrund von Topographie und der nahegelegenen Autobahnbrücke nicht realisierbar. In einem Ortstermin mit Straßen NRW sei festgestellt worden, dass aufgrund der Brückenpfeiler der A 45 die Errichtung eines Kreisverkehrsplatzes nicht umgesetzt werden könne, heißt es diesbezüglich aus dem Wendener Rathaus. Diese Überlegung fließe jedoch als „langfristiger Lösungsansatz“ in die neue Brückenplanung im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A 45 mit ein.
Nun aber schweift der Blick in Richtung Ampelanlage. „Die Maßnahme hat nicht nur für das Neubauvorhaben einen Vorteil, sondern würde die verkehrliche Anbindung des gesamten Gewerbegebietes verbessern“, mutmaßt die Gemeindeverwaltung in BPA-Sitzungsvorlage.
Der Vorhabenträger für die Amazon-Ansiedlung hat in besagter Informationsveranstaltung angekündigt, die Planungs- und Baukosten für diese Ampelanlage zu übernehmen. Die weiteren Ampeln an der L512 (Ortsdurchfahrt Gerlingen) sollen in der Planung berücksichtigt und aufeinander abgestimmt werden.

Besserer Verkehrsfluss für die L512 in Gerlingen

Als weiterer Schwerpunkt wurde in der Informationsveranstaltung die Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrt Gerlingen behandelt. Untersuchungen von IVV Aachen kommen zum Ergebnis, dass von den 4200 zusätzlichen Fahrzeugbewegungen an Spitzentagen etwa 1700 die Koblenzer Straße im Ort Gerlingen belasten würden. Die künftige verkehrliche Situation will die Gemeinde Wenden daher zum Anlass nehmen, „erneut über den Verkehrsfluss auf der L512 nachzudenken“. Hierbei gehe es um eine gesamtheitliche Betrachtung und nicht um die Untersuchung einzelner Knotenpunkte.
Nach Rücksprache mit IVV soll eine „Verkehrsflussanalyse“ durchgeführt werden. In der BPA-Sitzungsvorlage heißt es diesbezüglich: „Hierbei wird der aktuelle Verkehrsfluss betrachtet und anhand unterschiedlicher Maßnahmen ein Optimierungspotential herausgearbeitet.“ Das Büro Inros Lackner wird die Analysefälle in der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses vorstellen und für Antworten zur Verfügung stehen.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen