SZ

Schwimmbad Wenden
Noch keine Entscheidung gefällt

Wer sich eine Entscheidung über die Zukunft der Schwimmhalle Wenden erhofft hatte, wurde im Rahmen der Ratssitzung enttäuscht.
  • Wer sich eine Entscheidung über die Zukunft der Schwimmhalle Wenden erhofft hatte, wurde im Rahmen der Ratssitzung enttäuscht.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

hobö Wenden. Viele hatten mit einer dann doch mal endgültigen Entscheidung für die Zukunft des Wendener Schwimmbads gerechnet, doch in der rekordverdächtigen Sitzung des Wendener Gemeinderats am Mittwochabend wurde die nicht gefällt. In der allein im öffentlichen Teil viereinhalbstündigen Debatte über 28 Tagesordnungspunkte war auch der Punkt „Generalsanierung der Schwimmhalle Wenden“ zu finden. Speziell ging es um die Genehmigung eines Dringlichkeitsbeschlusses, den Bürgermeister Bernd Clemens zusammen mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden, Martin Solbach, am 3. November gefasst hatte. Und hier heißt es unter Punkt 1: „Die Generalsanierung des Schwimmbads wird durchgeführt.

hobö Wenden. Viele hatten mit einer dann doch mal endgültigen Entscheidung für die Zukunft des Wendener Schwimmbads gerechnet, doch in der rekordverdächtigen Sitzung des Wendener Gemeinderats am Mittwochabend wurde die nicht gefällt. In der allein im öffentlichen Teil viereinhalbstündigen Debatte über 28 Tagesordnungspunkte war auch der Punkt „Generalsanierung der Schwimmhalle Wenden“ zu finden. Speziell ging es um die Genehmigung eines Dringlichkeitsbeschlusses, den Bürgermeister Bernd Clemens zusammen mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden, Martin Solbach, am 3. November gefasst hatte. Und hier heißt es unter Punkt 1: „Die Generalsanierung des Schwimmbads wird durchgeführt.“

Befürworter eines Schwimmhallen-Neubaus Wenden auf den Plan gerufen

Das brachte natürlich die Befürworter eines Neubaus an der Gesamtschule auf den Plan. Am Ende stellte sich heraus, dass der Dringlichkeitsbeschluss lediglich gefasst worden ist, um form- und fristgerecht einen Förderantrag stellen zu können, der dann greifen könnte, falls endgültig eine Sanierung beschlossen werden sollte. Der Dringlichkeitsbeschluss, so der Bürgermeister, könne immer wieder aufgehoben werden und gegebenenfalls gar ein Neubau noch beschlossen werden. Hier ginge es einzig darum, sich Fördermöglichkeiten zu sichern. Der Dringlichkeitsbeschluss wurde letztlich mehrheitlich genehmigt. In der Sitzung stellten Gutachter ihre Erkenntnisse zur Bausubstanz des Schwimmbads vor – darüber sowie über andere Inhalte der Diskussion berichten wir noch.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen