»Nur das Original zählt«

Narren läuten »fünfte Jahreszeit« ein / Wer wird neuer Schönauer Karnevalsprinz?

hobö Schönau. Während andere Karnevalvereine oder -gesellschaften schon lange vor dem 11. 11. einen neuen Regenten »aus dem Hut zaubern« und ihn an diesem Tag zur Eröffnung der närrischen Session vorstellen, gehen die Jecken in Schönau waghalsiger vor. Der Karnevalverein Schönau/Altenwenden trifft vorher keine Absprachen, sondern beginnt die Suche nach einer neuen Tollität erst bei der traditionellen Prinzenproklamation selbst. In dem stets gut gefüllten Festzelt werden bei dieser Großveranstaltung mögliche Bewerber gesucht, und bei mehreren Kandidaten entscheidet schließlich das Los darüber, wer dem größten Narren-Club im südlichen Kreis Olpe als närrischer Repräsentant vorstehen darf. Am Samstag, 11. November, beginnt das spannende und zugleich überaus unterhaltsame Treiben von Neuem. Ab 19.11 Uhr läuten die Schönauer Karnevalisten die neue Session mit einem mehrstündigen Bühneprogramm im beheizten Festzelt ein.

»Wir haben auch in diesem Jahr ein sehr schönes Programm zusammengestellt«, betonte Thomas Dröscher am Montagabend in der vereinseigenen Wagenbauhalle. Der neue Vorsitzende des Karnevalvereins Schönau/Altenwenden stellte zusammen mit seinem Nachfolger im Amt des Geschäftsführers, Marco Menne, und Sitzungspräsident Peter Schmidt Einzelheiten für die Prinzenproklamation vor. Diese steht unter dem Motto »Karneval in Schönau – nur das Original zählt«.

»Das ist schon ein großes, schönes Rahmenprogramm, um einen Prinzen zu küren«, erklärte Peter Schmidt. Zahlreiche Programmpunkte sorgen dafür, dass das neue »Oberhaupt« erst nach dreieinhalb bis vier Stunden das Zepter übernehmen darf. Dann endet zugleich die Regentschaft von Prinz UlliIV. und DanielaII. und des Prinzenpaares PhilipI. und DeniseI..

Natürlich sind die Schönauer Tanzgruppen und -garden am Samstag mit von der Partie. »Konfettis«, »Tanzsterne«, »Blaue Funken« und »Rote Funken« zeigen teilweise gleich mehrere Show- und Gardetänze. Erstmals mit dabei ist auch die Gruppe »Black Soul«, der zwölf Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren angehören und von dem »Schönauer Urgewächs« Claudia Henne trainiert werden.

Einmal mehr sind auch die Freunde aus Neu-Listernohl in Schönau aktiv. Sowohl das Prinzenballett als auch die Prinzengarde sind am Samstag Garanten für anspruchsvolle tänzerische Darbietungen. Das gilt auch für die »Valberter Husaren«, die mit ihren schwungvollen Aufführungen die Bühnenstatik prüfen werden. Tolle Unterhaltung versprechen sich die Verantwortlichen des Schönauer Karnevals auch von »Mr. Funtastic«, einem Meinerzhagener Entertainer, der unmittelbar vor der Proklamation des neuen Prinzen mit seiner »herausragenden Stimme« (so Thomas Dröscher) beste Stimmung garantieren soll.

Nach dem »großen Finale«, bei dem alle beteiligten Gruppen auf die Bühne geholt werden, ist die Party noch lange nicht vorbei. Bekanntlich feiern die Freunde des Schönauer Karnevals in den folgenden Stunden noch ausgiebig den Beginn der »fünften Jahreszeit«.

Im Rahmen des Pressegesprächs zur Programmvorstellung hatte Thomas Dröscher noch eine Überraschung zu vermelden. In der Nacht zum Sonntag – offenbar noch »beseelt« vom vorherigen Kreiskarneval in Heggen – ersteigerte der neue Vorsitzende einen »Trabi« im Internet. Das dunkelbraune Gefährt hat offenbar in seinen 29 »Lebensjahren« erst 32000km zurückgelegt und soll künftig in Schönau für besondere Einsätze genutzt werden. Dröscher holt den günstig ersteigerten »Plastikbomber« am 18. November nahe Leipzig ab. Danach soll das Symbolgefährt der ehemaligen DDR mit den Schönauer Vereinsfarben verschönert werden und könnte fortan beispielsweise in der heißen Phase des Karnevals als Prinzenwagen dienen. Vielseitig scheint die Neuerwerbung ja zu sein, denn der »Trabi« besitzt sogar eine Anhängerkupplung….

Neu ist auch die Dekoration im Festzelt. Das traditionelle Rot-Weiß verschwindet hinter dem Elferratspodium und wird ersetzt durch ein riesiges, farbenfrohes Element, das das Motiv des Vereinsordens und der Veranstaltungsplakate aufgreift.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.