SZ

"Das ist schon ein wenig verrückt, aber das bin ich auch“
„Papeteriekunst“ im Dorf

Kathrin Moos hat sich mit der Selbstständigkeit einen Traum erfüllt und ließ sich von einer Geschäftseröffnung in einem Dorf nicht abschrecken. Am 7. März empfängt die 34-Jährige ihre ersten Kunden in Hillmicke.  Foto: yve
  • Kathrin Moos hat sich mit der Selbstständigkeit einen Traum erfüllt und ließ sich von einer Geschäftseröffnung in einem Dorf nicht abschrecken. Am 7. März empfängt die 34-Jährige ihre ersten Kunden in Hillmicke. Foto: yve
  • hochgeladen von Yvonne Clemens (Redakteurin)

yve ■ „Ich bin ein echtes Hillmicker Mädchen“: Mit Stolz sagt das Kathrin Moos, die mit ihrer Familie zurück in das beschauliche Wendener Dorf gezogen ist. Jetzt hat sich die 34-Jährige einen Traum erfüllt. Die ehemalige Personalfachfrau hat den Büroalltag an den Nagel gehängt und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Am Samstag, 7. März, um 12 Uhr eröffnet sie ihren Laden „Papeteriekunst“. Wie der Name verrät, gibt es bei Kathrin Moos Waren rund um das Papier – in erster Linie ausgefallene Karten für jegliche Anlässe, aber auch Stifte, Geschenkpapier, Dekorationsartikel oder Kunstdrucke.

Ihr schmuckes Geschäft befindet sich nicht im Herzen einer Einkaufsstadt, sondern im Heimatort von Kathrin Moos – an der Poststraße gegenüber der St.-Antonius-Kirche neben der kleinen Bäckerei.

yve  „Ich bin ein echtes Hillmicker Mädchen“: Mit Stolz sagt das Kathrin Moos, die mit ihrer Familie zurück in das beschauliche Wendener Dorf gezogen ist. Jetzt hat sich die 34-Jährige einen Traum erfüllt. Die ehemalige Personalfachfrau hat den Büroalltag an den Nagel gehängt und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Am Samstag, 7. März, um 12 Uhr eröffnet sie ihren Laden „Papeteriekunst“. Wie der Name verrät, gibt es bei Kathrin Moos Waren rund um das Papier – in erster Linie ausgefallene Karten für jegliche Anlässe, aber auch Stifte, Geschenkpapier, Dekorationsartikel oder Kunstdrucke.

Ihr schmuckes Geschäft befindet sich nicht im Herzen einer Einkaufsstadt, sondern im Heimatort von Kathrin Moos – an der Poststraße gegenüber der St.-Antonius-Kirche neben der kleinen Bäckerei. „Ich weiß, das ist schon ein wenig verrückt, aber das bin ich auch“, so die 34-Jährige gut gelaunt im Gespräch mit der SZ. Das leerstehende Ladenlokal, in dem früher die Familie Brüser mit ihrem Lebensmittelgeschäft ansässig war und später die Sparkasse eine Filiale betrieb, hat Kathrin Moos gemeinsam mit ihrer Familie und Freunden grundlegend renoviert. Panzerglas, das seinerzeit die Mitarbeiter der Bank schützte, wurde rausgerissen, eine Wand eingezogen und die Wände geweißt. Die Regale sind schon bestückt, in ihnen stehen auch Pop-up-Karten aus England, handgemachte Exemplare mit Holzaccessoires aus dem Schwarzwald und natürlich auch selbst gestaltete Unikate.

Dabei ist auch ein Gästebuch für eine Kommunionfeier, das die Hillmickerin für eine Familie angefertigt hat. Die Kreativität liegt Kathrin Moss im Blut. „Ich habe schon immer gerne gemalt und gebastelt.“ Und eine liebevoll gestaltete Karte zu verschenken, sei etwas ganz Persönliches.

Die 34-Jährige weiß, dass es in Online-Shops eine reichhaltige Kartenauswahl gibt. Sie findet es aber wichtig, dass Waren vor dem Kauf angefasst werden können. Und eine speziell auf Kundenwünsche ausgerichtete Beratung gebe es „im Netz“ nicht. Eben darauf legt Kathrin Moos sehr großen Wert. „Gerne kann ein Hochzeitspaar auch am Abend zu mir kommen, auf dem Tisch steht dann Sekt und Kerzen brennen.“ Vor ihr liege nur ein weißes Blatt und ein paar Stifte. Dann folgt für die 34-Jährige der spannendste Part. „Ich kitzel raus, was gewünscht ist.“ Das sei etwas ganz anderes, als einfach eine Sammelmappe zu präsentieren – „so etwas gibt es bei mir gar nicht“.

Kathrin Moos bietet aber auch Pakete an, in denen sich alles zum Selbergestalten von Karten befindet. Denn vielen Menschen bereite es viel Freude, Eigenes zu schaffen. Sowie Kathrin Moos, dem Hillmicker Mädchen, das mit Leidenschaft im örtlichen Musikverein spielt und nicht nur mit ihrem Ehemann und ihrer kleinen Tochter heimgekehrt ist, sondern auch beruflich in Hillmicke Fuß gefasst hat.

Die Neuunternehmerin ist sich im Klaren darüber, dass ein Geschäft im Dorf ein Wagnis ist, aber „If you can dream it, you can do it“. So steht es an der Eingangstür der „Papeteriekunst“.

Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen