SZ

Vor allem Maschinen und Baustoffe
Private Spendensammlung für Flutopfer

Guido Wurm, Mark Brüser und Kevin Klein (v. l.) vor dem Transport der Hilfsgüter nach Mayschoß.
  • Guido Wurm, Mark Brüser und Kevin Klein (v. l.) vor dem Transport der Hilfsgüter nach Mayschoß.
  • Foto: hobö
  • hochgeladen von Praktikant Online

hobö Gerlingen. „Wir wollen uns nicht profilieren, sondern darauf hinweisen, dass da unten immer noch Not herrscht“, begründet Mark Brüser aus Gerlingen seinen Schritt in die Öffentlichkeit. Innerhalb von nicht einmal zwei Wochen hat er mit Hilfe von Spendenaufrufen im Bekanntenkreis, bei Firmen und in sozialen Medien rund 7000 Euro zusammengetragen und dieses Geld in den Kauf von Maschinen und Baustoffen für die Fluthilfe im Ahrtal gesteckt.
Mehrere Wochenenden in Mayschoß
Zusammen mit Kevin Klein und Guido Wurm aus Gerlingen war Brüser nach der Hochwasserkatastrophe schon mehrfach im Ahrtal, um dort zu helfen. Das erste Mal fuhr man mit der Helfergruppe rund um den Schönauer Ortsvorsteher, Peter Arenz, nach Dernau.

hobö Gerlingen. „Wir wollen uns nicht profilieren, sondern darauf hinweisen, dass da unten immer noch Not herrscht“, begründet Mark Brüser aus Gerlingen seinen Schritt in die Öffentlichkeit. Innerhalb von nicht einmal zwei Wochen hat er mit Hilfe von Spendenaufrufen im Bekanntenkreis, bei Firmen und in sozialen Medien rund 7000 Euro zusammengetragen und dieses Geld in den Kauf von Maschinen und Baustoffen für die Fluthilfe im Ahrtal gesteckt.

Mehrere Wochenenden in Mayschoß

Zusammen mit Kevin Klein und Guido Wurm aus Gerlingen war Brüser nach der Hochwasserkatastrophe schon mehrfach im Ahrtal, um dort zu helfen. Das erste Mal fuhr man mit der Helfergruppe rund um den Schönauer Ortsvorsteher, Peter Arenz, nach Dernau. Dort erhielt man den Hinweis, dass auch in Mayschoß Hilfe dringend benötigt werde. Mehrere Wochenenden machten sich die drei Gerlinger fortan mit einem Wohnwagen auf, um gleich mehrere Tage ihre Arbeitskraft in Mayschoß einzubringen.

Langfristig einsetzbare Baumaschinen benötigt

Mark „Pummel“ Brüser und Guido Wurm sind gelernte Schlosser und in ihrer Freizeit immer wieder gerne handwerklich aktiv. Kevin Klein konnte seine Kenntnisse insbesondere als Baumaschinenführer einsetzen. Auf die Frage, was noch benötigt werde, erfolgte vor Ort der Wunsch nach langfristig einsetzbaren Baumaschinen und -stoffen.

Dieser Bitte kamen die drei Gerlinger nun nach. Mit den gekauften Materialien machten sie sich am vergangenen Samstag auf den Weg nach Mayschoß und lieferten die von den Spenden gekauften Hilfsgüter in einem eigens eingerichteten Baustoffzelt ab.

Die Spendenaktion von Mark Brüser läuft weiter. Wer spenden möchte, kann das direkt bei ihm tun oder per Paypal an brueser-mark@t-online.de.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.