SZ-Plus

Gegen den Vorschlag der Verwaltung:
Rat setzt Elternwillen durch

In zuletzt unüblicher Einigkeit stimmte der Wendener Gemeinderat dafür, für neun Erstklässler einen Schülerspezialverkehr einzurichten. Ansonsten hätten die i-Männchen mit Linienbussen von Ottfingen nach Wenden fahren müssen und wären womöglich mit diesen Anforderungen überfordert worden. Foto: SZ-Archiv
2Bilder
  • In zuletzt unüblicher Einigkeit stimmte der Wendener Gemeinderat dafür, für neun Erstklässler einen Schülerspezialverkehr einzurichten. Ansonsten hätten die i-Männchen mit Linienbussen von Ottfingen nach Wenden fahren müssen und wären womöglich mit diesen Anforderungen überfordert worden. Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Holger Böhler (Redakteur)

hobö Wenden/Ottfingen. Lediglich 25 der regulär 34 Mitglieder des Wendener Gemeinderats fanden sich am heutigen Dienstagabend zu einer Sondersitzung in der Gesamtschule Wenden ein – und die zeigten eine in jüngerer Vergangenheit selten vorgelebte Einigkeit. Gegen die Stimme des Bürgermeisters lehnten die Politiker aller vier Fraktionen geschlossen einen Vorschlag der Gemeindeverwaltung ab und „boxten“ damit einhergehend einen Eilantrag von Ottfinger Eltern durch. „Hier ist die soziale Komponente wichtiger als die juristische und die wirtschaftliche“, hatte Catrin Stockhecke-Meister (SPD) zuvor in der Debatte betont und brachte damit die Haltung der Politiker contra der Verwaltung in wenigen Worten treffend zum Ausdruck.

Worum geht es?

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Alle zwei Jahre müssen Kraftfahrtzeuge zur Hauptuntersuchung (HU).
  6 Bilder

Gutachten und Untersuchungen
Diese Kontrollen sollten Autofahrer kennen

Ob praktisches Beförderungsmittel oder Hobby-Wagen - das Auto ist ein wichtiger Begleiter, der seinen Fahrer vor allem sicher von A nach B bringen soll. Um diese Sicherheit zu gewährleisten, gibt es neben gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen, wie der Hauptuntersuchung, auch eine Reihe freiwilliger Kontrollen. Gustav Meiswinkel, Linda Sting-Meiswinkel und Lars Wörner, die Geschäftsführer der Kfz-Sachverständigenbüro Meiswinkel GmbH, haben einige wissenswerte Informationen für...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen