Ratsmitglieder sind verärgert

hobö Wenden. Einige Mitglieder des Gemeinderates zeigten sich gestern verärgert darüber, dass die Gemeindeverwaltung offensichtlich ausschließlich die Ratsmitglieder dafür verantwortlich macht, Inhalte aus nichtöffentlichen Drucksachen oder Sitzungsvorlagen weitergibt.

Wie berichtet, hat die Gemeinde Wenden Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet, weil die nichtöffentliche »Drucksache 1280«, die ein Bauvorhaben in Büchen betrifft, an die Presse gegeben worden war. In ihrer Stellungnahme zu der Strafanzeige, weist die Gemeinde ausschließlich darauf hin, dass die Ratsmitglieder nach §30 der Gemeindeordnung zur Verschwiegenheit verpflichtet seien.

Gegenüber der SZ betonten einige Politiker, dass Sitzungsvorlagen sehr wohl auch aus Reihen der Verwaltung an die Öffentlichkeit gelangen könnten. Schließlich würden die Sitzungsvorlagen auch über so manchen Schreibtisch oder Kopierer wandern. Der Kreis der Verdächtigen sei somit nicht zur auf die Ratsmitglieder, sondern auch auf die Gemeindebediensteten auszuweiten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen