Musikzug der Freiwilligen Gemeinde-Feuerwehr lädt ein
Serenadenkonzert an einem neuen Ort

Traditionell fand das Serenadenkonzert des Feuerwehr-Musikzugs auf dem Marktplatz in Wenden statt. In diesem Jahr wollen die Musikerinnen und Musiker ihre Gäste auf der Wiese unterhalb des Pfarrheims unterhalten.
  • Traditionell fand das Serenadenkonzert des Feuerwehr-Musikzugs auf dem Marktplatz in Wenden statt. In diesem Jahr wollen die Musikerinnen und Musiker ihre Gäste auf der Wiese unterhalb des Pfarrheims unterhalten.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

sz Wenden. Ein fester Termin im Kalender vieler „Wendschen“ ist im Sommer das Serenadenkonzert des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wenden. Viele Besucher haben sich immer eine Woche vor der „Kärmetze“ in gemütlicher Atmosphäre bei Live-Blasmusik auf dem Marktplatz in Wenden zusammengefunden. Nach den zurückliegenden Monaten ist jetzt wieder mehr erlaubt. Daher möchten die Feuerwehr-Musiker das Konzert nach eigenen Angaben „anders, neu, kreativ“ gestalten. Am Samstag, 7. August, beginnt das traditionelle Serenadenkonzert um 18.30 Uhr nicht wie gewohnt auf dem Marktplatz, sondern auf der großen Wiese unterhalb des Pfarrheims in Wenden.

Proben seit mehreren Wochen

Das Programm ist – wie in den vergangenen Jahren – gespickt mit Konzertarrangements, Märschen, Popmusik und böhmischen Klängen. Der neue Veranstaltungsort ist umsäumt von Bäumen, Sträuchern und einem Weiher und vermittelt eine Wohlfühlathmosphäre unter freiem Himmel. Seit mehreren Wochen proben die Musikerinnen und Musiker im Freien, um das Programm auf die Beine zu stellen. Bei Regenwetter konnte der Musikzug das neue großzügige Carport der Kirchengemeinde St. Severinus nutzen. So entstand die Idee, an neuer Stelle der blasmusikbegeisterten Bevölkerung im Wendener Land ein Stück „Normalität“ und eine kulturelle Traditionsveranstaltung zu bescheren, um wieder Musik live zu erleben.

So entstand die Idee, an neuer Stelle der blasmusikbegeisterten Bevölkerung im Wendener Land ein Stück ,Normalität’ und eine kulturelle Traditionsveranstaltung zu bescheren.
Feuerwehr-Musikzug Wenden
über das Konzert

Es gibt drei Bereiche für das Publikum. Neben Tischgarnituren für bis zu zehn Personen besteht die Möglichkeit, an einer weiteren Stelle mitgebrachte Stehtische aufzustellen. Für Picknickdecken auf der Wiese steht ein weiterer Bereich zur Verfügung. „Damit können für alle Besucher die Abstandsregeln eingehalten werden“, versichert der Musikzug. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Ein Teil dieser Spenden geht an Freiwillige Feuerwehren in den Flutgebieten, die selbst betroffen sind. Für den Durst und das gemütliche Miteinander werden Getränke in Flaschen verkauft, für das leibliche Wohl dürfen die Gäste wie bei einem Picknick selbst sorgen. Anmeldungen für Plätze an den Tischgarnituren und für den Stehtischbereich sind ab sofort möglich, per E-Mail an vorstandmusikzug@feuerwehrwenden.de. Spontan kann man auch kommen.

Konzept mit Ordnungsamt abgestimmt

Der Musikzug hat in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Wenden das Konzept abgestimmt. Es gelten die Grenzen für Veranstaltungen laut der an diesem Tag gültigen Coronaschutzverordnung NRW. Alle Gäste müssen eines der drei G (geimpft, genesen, getestet) vorweisen, ihre Kontaktdaten hinterlassen und auf dem Weg zum Sitz-/Stehplatz einen Mund-Nase-Schutz tragen, der dort abgenommen werden kann. Parkplätze stehen am Pfarrheim, am Pfarrbüro und an der Kirche zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über den Weg am Weiher und ist ausgeschildert. Toiletten können im Pfarrheim genutzt werden. Das Konzert findet nur bei trockenem Wetter statt.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen