Stetes Leben im Museum

Wendener Hütte hatte ihre Tore geöffnet

rudi Wendenerhütte. Die Wendener Hütte öffnete am Sonntag in größerem Rahmen als gewohnt ihre Pforten. Umfangreiche Führungen sowie mediale Informationsangebote lockten zahlreiche Besucherinnen und Besucher zu der alten Hochofenanlage. Im Rahmen des »Tages des offenen Denkmals« hatte Museumsleiterin Monika Löcken die Attraktivität »ihres Museums« aufgestockt. Immerhin traf das diesjährige Motto der Veranstaltung besonders auf die Wendener Hütte zu: »Wohnen im Denkmal«.

»Dieses Thema ist sehr aktuell für uns«, erklärte Monika Löcken, habe man doch im Grunde diesbezüglich eine dreifache Nutzung. Schließlich sind die Gebäude nicht ausschließlich als Museum in Gebrauch, zwei Teile des Ensembles werden gleichzeitig bewohnt. Zusätzlich bringt auch der Radweg, der durch die Anlage führt, stetiges Leben in das Technische Museum. Das diesjährige Motto der bundesweiten Aktion, deren Zentralveranstaltung in Lübeck stattfand, traf auf die Wendener Hütte also ohne Zweifel zu.

Die zahlreichen Gäste, die das zusätzliche Angebot am Sonntag gerne in Anspruch nahmen, interessierten sich hingegen mehr für die einstigen Arbeitsabläufe, die dem Hochofen einst Leben einhauchten. Darüber gaben sowohl die einzelnen Ausstellungsräume als auch ein Film Auskunft, der die Renovierungsarbeiten an den Gebäuden dokumentiert. Auch in Zukunft sind diesbezüglich neue Projekte geplant. Um den ursprünglichen Charakter als Riegelbau wiederherzustellen und den Hof wieder als zweiflügelige Anlage zu gestalten, soll an Stelle der alten Faktorei bald ein neues Gebäude in die Höhe gezogen werden. Das entsprechende Modell konnten die Besucher bereits in Augenschein nehmen. Es vermittelt einen Eindruck, wie die Wendener Hütte in früheren Zeiten ausgesehen haben muss.

Die entsprechenden Arbeitsabläufe brachten zwei Einheimische den Besuchern näher. Antonius Klein führte die Gäste rund zwei Stunden über den Hüttenwanderweg entlang der alten Gruben und des Hauberges. Hermann Cordes erklärte derweil die Situation in den einzelnen Gebäuden. Dabei wurde bei einem Kunstschmied Station gemacht, der das Hammerwerk angefeuert hatte und dort sein Handwerk demonstrierte. In nostalgischem Ambiente genossen erschöpfte Besucher in den alten Ställen Kuchen oder Kartoffelsuppe, um das Denkmal später gut gestärkt näher in Augenschein zu nehmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen