400.000 Euro Investitionsvolumen
Umbau zur "Kultur-Werkstatt" läuft

Diese freiwilligen Helfer fanden sich zum ersten Arbeitseinsatz für denUmbau der ehemaligen Grundschule Ottfingen zur "Kultur-Werkstatt" ein.
  • Diese freiwilligen Helfer fanden sich zum ersten Arbeitseinsatz für denUmbau der ehemaligen Grundschule Ottfingen zur "Kultur-Werkstatt" ein.

  • Foto: privat
  • hochgeladen von Michael Sauer

sz Ottfingen. Der Umbau der ehemaligen Grundschule Ottfingen zur „Kultur-Werkstatt Wendener Land“ hat begonnen. Mit einem Investitionsvolumen von ca. 400.000 Euro werden neben einem Multifunktionsraum mit modernster Medientechnik, ein Bistro sowie eine Küche gebaut. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf den Ottfinger Vereinen, Organisationen und Bürgern, sondern soll auch Personen und Gruppierungen aus den Nachbarorten ansprechen, die diese Räume sowie die Ausstattung nutzen wollen. „Wir schaffen damit ein noch nicht in der Gemeinde Wenden vorhandenes Format“, freut sich Peter Solbach, Leiter der Arbeitsgruppe „Kultur-Werkstatt“.

Über dieses Projekt und viele weitere will der Verein Zukunfts-Werkstatt Ottfingen (ZWO) informieren und lädt alle Mitglieder und Interessierte für Donnerstag, 7. April, um 19.30 Uhr in die Turnhalle der ehemaligen Grundschule Ottfingen zur fünften Jahreshauptversammlung ein. Neben den üblichen Regularien wie Jahresbericht, Kassenbericht  sowie Vorstandswahlen stehen vor allem die aktuellen und auch zukünftige Projekte im Vordergrund. „Wir werden informieren und Fragen der Anwesenden beantworten“, richtet Vorsitzender Olaf Arns den Fokus auf die Kernthemen der ZWO.

Breitband auf der Tagesordnung

Der anstehende Breitbandausbau, der in Ottfingen 56 Prozente der Haushalte betrifft, ist dabei eines der wichtigen Themen. „Bald gehen die Bauarbeiten auch bei uns im Ort an den Start. Wir haben das Projekt beworben und wollen auch in bei zukünftigen Fragen helfend zur Seite stehen.“, äußert sich der Leiter der Projektgruppe "Digitale Zukunft", Daniel Halbe. Auf der Versammlung sollen Fragen zum Ausbau beantwortet oder aber zumindest aufgenommen werden.

Vor der Versammlung ist für alle Interessierten zwischen 18.30 und 19.15 Uhr eine Besichtigung der aktuellen Umbauarbeiten möglich. Das im Projekt "Kultur-Werkstatt" integrierte Dorfarchiv bietet zudem zukünftigen Nutzern modernste Technik zur Digitalisierung alter Unterlagen, wie Fotos, Dias, Bücher oder Filme. Umfangreiche IT-Infrastruktur sowie die Verwendung cloudbasierter Datenbanken sorgt für eine professionelle Archivierung privater und auch öffentlich relevanter Geschichtsdaten.

Spielplatz wird neu gestaltet

Ein weiteres Projekt befindet sich ebenfalls in der ersten Umsetzungsphase. Die Projektgruppe „Spielplätze“ um Projektleiter Andre Stock konnte vor einigen Wochen die Freigabe zur Umsetzung der vollständigen Neugestaltung des Spielplatzes bei der Alten Kapelle vermelden. „Das ist ein erster großer Schritt, der unsere Arbeit sichtbar machen wird“, freut sich Andre Stock auf den Start des Umbaus in den kommenden Wochen. Die in Ottfingen herrschende Unterdeckung an Spielplatzfläche ist damit noch nicht gelöst, und daher arbeitet die derzeit achtköpfige Projektgruppe an weiteren Konzepten.

Es gibt zudem noch viele weitere Themen, wie die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene, die Eröffnung des bereits 2020 fertiggestellten Flurenweges oder die Neugestaltung der Ottfinger Webseite. Auch gibt es seitens der ZWO Pläne, den Ort weiter zu digitalisieren und verschiedenste Informationsdienste und Daten mittels App den Bürgern zur Verfügung zu stellen. Der Vorstand  bittet um das Tragen von Masken, solange man nicht auf einem Platz sitzt.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.