Unternehmerfrauen holten aktuelle Informationen ein

sz Wenden. Arbeitsrecht stand kürzlich im Mittelpunkt einer Seminarveranstaltung des Arbeitskreises Olpe der Unternehmerfrauen im Handwerk. Als Referenten hatte Vorsitzende Monika Bilsing den Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd, Jürgen Haßler, zu Gast. „Von der Anbahnung bis zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen“ lautete der erste Arbeitstitel des Referates. Hier gab der Geschäftsführer den Unternehmerfrauen praxisnahe Hinweise, die es bei der Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses, dem Abschluss eines Arbeitsvertrages bis hin zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses zu beachten gilt. Themenbereiche wie Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, wirksame Vereinbarung einer Probezeit und besondere Berücksichtigung des sozialen Kündigungsschutzes wurden hier gestreift.

Weiterhin ging der Referent auf die neue Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes in Urlaubsfragen ein. Ganz aktuell, so Haßler, habe sich das Bundesarbeitsgericht in Erfurt in vorgenannter arbeitsrechtlicher Thematik in einer kürzlich verkündeten Entscheidung völlig neu orientiert und die vom Europäischen Gerichtshof vorgegebene Marschrichtung eingeschlagen. Diese Entscheidung habe schlussendlich zur Folge, dass auf einen Arbeitgeber bei langzeiterkrankten Arbeitnehmern im Betrieb neue Unwägbarkeiten zukämen.

Nachfolgend ging der Referent noch auf „Fallstricke“ bei der Verlängerung von befristeten Arbeitsverträgen ein. Breiten Raum in der Diskussion nahm das Thema „Kurzarbeit vor Kündigung“ ein. Hier gab der Referent Entscheidungshilfen für die betriebliche Umsetzung und informierte insbesondere über die mit dem Konjunkturprogramm II geschaffenen Erleichterungen bei der administrativen Abwicklung der Kurzarbeit. Positiv anzumerken sei auch die sich deutlich ergebende Kostenreduzierung beim Sozialaufwand.

Zum Abschluss seiner Ausführungen stellte der Referent den Unternehmerfrauen den Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit vor. Haßler lobte ausdrücklich das noch relativ neue Dienstleistungsangebot der Arbeitsagenturen. Dieser Service sei beim örtlichen Handwerk gut angekommen und aufgenommen worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.