SZ

Stromverbrauch mehr als halbiert
Wenden rüstet Straßenlampen auf LED-Technik um

In der Gemeinde gibt es bereits 1700 Straßenlampen mit LED-Technik.
  • In der Gemeinde gibt es bereits 1700 Straßenlampen mit LED-Technik.
  • Foto: hobö
  • hochgeladen von Praktikant Online

hobö Wenden. Auf dem Gebiet der Gemeinde Wenden erhellen rund 2900 Straßenlampen die Wege, Plätze und Gassen. An dieser Zahl lässt sich erkennen, dass reichlich Strom für den Betrieb benötigt wird. Daher hat die Kommune bereits 2011 damit begonnen, die Straßenbeleuchtungsanlagen schrittweise zu modernisieren. Inzwischen sind von den genannten 2900 „Laternen“ 1700 auf LED-Technik umgerüstet worden.
Jährliche Unterhaltungskosten sinken
Nach Angaben der Gemeinde gelang es mit dieser Maßnahme, den Stromverbrauch für die Straßenbeleuchtung mehr als zu halbieren: von rund 1,166 Mill. Kilowattstunden im Jahr 2011 auf etwa 540.000 im Jahr 2020. Da die LED-Technik zudem viel wartungsärmer ist, sanken einhergehend die jährlichen Unterhaltungskosten im gleichen Zeitraum von 64.700 auf 10.700 Euro.

hobö Wenden. Auf dem Gebiet der Gemeinde Wenden erhellen rund 2900 Straßenlampen die Wege, Plätze und Gassen. An dieser Zahl lässt sich erkennen, dass reichlich Strom für den Betrieb benötigt wird. Daher hat die Kommune bereits 2011 damit begonnen, die Straßenbeleuchtungsanlagen schrittweise zu modernisieren. Inzwischen sind von den genannten 2900 „Laternen“ 1700 auf LED-Technik umgerüstet worden.

Jährliche Unterhaltungskosten sinken

Nach Angaben der Gemeinde gelang es mit dieser Maßnahme, den Stromverbrauch für die Straßenbeleuchtung mehr als zu halbieren: von rund 1,166 Mill. Kilowattstunden im Jahr 2011 auf etwa 540.000 im Jahr 2020. Da die LED-Technik zudem viel wartungsärmer ist, sanken einhergehend die jährlichen Unterhaltungskosten im gleichen Zeitraum von 64.700 auf 10.700 Euro.

217 weitere Straßenlampen werden umgerüstet

Kein Wunder also, dass die Kommune die Umrüstung fortsetzen möchte. So ist geplant, 217 weitere Straßenlampen umzurüsten. Den Angaben aus dem Rathaus zufolge, wird der Austausch der Leuchtmittel in Elben (An der Schrötel, Zum Altenberg, Kreuzbergstraße, St.-Helenen-Straße), in Gerlingen (Industriegebiet „Auf der Mark“), in Hünsborn (Talstraße, Reiterweg, Niederhofweg, Siegener Straße, Steimelstraße, Wallfahrtsstraße, Wendener Straße) sowie in Möllmicke (Auf’m Kinderheid) vorgenommen.

Die Kommune rechnet mit Gesamtkosten von rund 86.000 Euro, wobei eine Förderung von 25 000 Euro winkt.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.