»Wir säubern das Wendsche«

Gemeinde Wenden plant konzertierte Aktion zur Säuberung der Landschaft

hobö Wenden. Neben dem derzeit allgegenwärtigen Frühjahrsputz in den Häusern und Wohnungen gibt es in der Gemeinde Wenden bald noch eine weitere Variante: den Frühjahrsputz der Landschaft. Die Kommune plant jedenfalls eine konzertierte Aktion zur Säuberung der Natur. Nachdem nun der Frühling Einzug gehalten hat und die Wiesen sowie Böschungen von Eis und Schnee befreit sind, ist nicht zu übersehen, welche unangenehmen Hinterlassenschaften manch ein argloser Zeitgenosse der Natur »beschert« hat. Wilder Müll bestehend aus Getränkedosen, Flaschen, Papier und sonstigem Unrat »ziert« die Straßen- und Wegränder sowie Wald und Flur. Inzwischen haben in verschiedenen Ortschaften Vereine bereits mit Aufräumaktionen darauf reagiert. Hierfür spricht die Gemeinde den hilfsbereiten Bürgern ein »herzliches Dankeschön« aus. In diesem Jahr hält es die Gemeinde dennoch für sinnvoll, zusätzlich zu einer konzertierten Aktion gegen den wilden Müll im gesamten Gemeindegebiet aufzurufen.

Unter dem Motto »Wir säubern das Wendsche« soll Frühjahrsputz gehalten werden. In Absprache und Abstimmung mit den Ortsvorstehern will die Kommune Reinigungsaktionen durchführen. Alle Vereine, Gruppen und Organisationen werden aufgerufen, die Aktion zu unterstützen. Die Koordination vor Ort muss laut Gemeinde über die Ortsvorsteher erfolgen. Der eingesammelte Müll wird vom Bauhof abgeholt und entsorgt.

An einem noch zu festzulegenden Wochentag (wahrscheinlich an einem Samstagmorgen) könnte der Frühjahrsputz in den einzelnen Ortschaften anlaufen. Die Gemeinde Wenden möchte den Einsatz für eine schönere Natur auch belohnen. Insgesamt schüttet sie für die Aktion 4000e aus.

Entsprechend der Einwohnerzahl möchte die Kommune die einzelnen Zuschüsse berechnen. Der Gemeinde schwebt vor, pro Einwohner 20 Cent an den jeweiligen Ortsvorsteher zu überweisen, der dann über die Verwendung der Mittel entscheiden kann. Für die Ortschaft Ottfingen (2300 Einwohner) würden beispielsweise 460e aus dem Gemeindesäckel bezahlt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen