Zwei Blitze schlugen in Nachbarhäuser ein

Dieses Foto zeigt, welche Spuren das Feuer im Dachstuhl hinterlassen hat. Wären die Hausbesitzer nicht geweckt worden, wäre es wohl zu einem verheerenden Brand gekommen. Foto: Feuerwehr
  • Dieses Foto zeigt, welche Spuren das Feuer im Dachstuhl hinterlassen hat. Wären die Hausbesitzer nicht geweckt worden, wäre es wohl zu einem verheerenden Brand gekommen. Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Jörg Winkel (Redakteur)

win Altenhof. Ein lauter Knall rief in der Nacht zum Sonntag die Bewohner eines Hauses am Dörnschlader Weg auf den Plan: Ein Blitz war in den Dachstuhl des Gebäudes gefahren; die Alarmierung der Feuerwehr erfolgte um 1.27 Uhr. Während der Löschzug Wenden mit 30 Einsatzkräften anrückte, ging der Hausbesitzer selbst im Spitzboden mit einem Pulverlöscher erfolgreich gegen den Brand vor. Als die Feuerwehr eintraf, waren die Flammen erstickt. Wie Wolfgang Solbach, Leiter der Wendener Feuerwehr und selbst beim Einsatz vor Ort, gegenüber der SZ berichtete, öffneten die Feuerwehrleute unter Atemschutz die Dachhaut von innen, um den Dachstuhl auf mögliche Glutnester zu kontrollieren. Unter Einsatz der Wärmebildkamera wurden Temperaturen gemessen und schließlich Entwarnung gegeben. Verkokeltes Isoliermaterial wurde von der Feuerwehr entnommen, um darunter nach Schäden in der Elektrik suchen zu können. „Lampen waren kaputt, Steckdosen aus der Wand geflogen“, so Solbach.

Noch während die Feuerwehr bei strömendem Regen bei der Bearbeitung dieses Einsatzes war, erschütterte ein weiterer Knall die Straße: Rund 40 Minuten nach dem ersten Einschlag fuhr ein zweiter Blitz rund 30 Meter entfernt in ein Nachbarhaus ein. Hier weckte die Feuerwehr die Hausbewohner.

Mehrere Dachpfannen waren vom Hausdach geschleudert worden und kaputt. Hier kontrollierte die Wehr den Dachstuhl, allerdings war hier kein Brand entstanden. Allerdings hat der Blitz auch hier in der Elektroinstallation erhebliche Schäden verursacht. „Das zeigt, welchen Gefahren wir bei einem Gewitter ausgesetzt sind“, so Solbach: „Gottseidank hatten wir die Drehleiter nicht ausgefahren. Da wäre der Blitz sonst unter Umständen eingeschlagen.“ Auch zeige diese Einsatzlage, dass der Volksglaube, ein Gewitter ziehe nach einem Blitzeinschlag sofort weiter, tödlich falsch sein könne.

Nach dem Einsatzende übergab die Wehr die Einsatzstellen an die Hausbewohner mit der Auflage, halbstündlich zu kontrollieren und sobald möglich einen Elektriker um die Überprüfung der Anlage zu bitten.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen