Neue SZ-Sportplatz-Serie
Die „Schmuckkästchen“ des Kreises Olpe

Einer der schönsten Sportplätze im Kreis Olpe: der Sportpark Repetal in Dünschede.
  • Einer der schönsten Sportplätze im Kreis Olpe: der Sportpark Repetal in Dünschede.
  • Foto: sta
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

sta Olpe/Wenden. Die elf "Schmuckkästchen" des Kreis Olpe. Die Siegener Zeitung hat die unfreiwillige Spielpause genutzt und die Fußballplätze in „OE“ unter die Lupe genommen. Dass einige Klubs nur knapp an unserer Bestenliste vorbeigeschrammt sind, versteht sich fast von selbst. Denn: Wer Wochenende für Wochenende von Bamenohl im Norden bis Rothemühle im Süden, von Bleche im Westen bis Kirchhundem im Osten die Sportplätze im Kreis bereist, der weiß, dass es jede Menge wunderschöne Sportplätze gibt. Die Auswahl der elf schönsten Sportanlagen, getreu dem Herberger-Motto „Elf Freunde müsst ihr sein“, fiel der Redaktion daher auch sehr, sehr schwer.

Und schlussendlich sind die Meinungen, was nun „schön“ ist, auch völlig unterschiedlich. Der eine Zuschauer präferiert den kleinen, engen Platz, wo so richtig Fußball-Atmosphäre aufkommt. Der andere ergötzt sich an größeren Anlagen mit viel Wiese und Natur oder macht seine Bewertung davon abhängig, wie gepflegt das Sportheim ist und welche Speisen und Getränke angeboten werden. Und die Spieler selbst sehen fraglos die Beschaffenheit des zu bespielenden Untergrunds als sehr wichtiges Argument an, mögen natürlich großräumige Kabinen und Duschen sehr gerne und erfreuen sich nach den 90 Minuten auch gerne an einem leckeren Gerstensaft aus dem Hahn statt der Flasche.

50 Fußball-Kenner geben bei einer Vorab-Umfrage ihre drei Favoriten an

Bei einer Vorab-Umfrage der Redaktion unter 50 Personen aus dem Kreis Olpe („Nennen Sie uns drei Schmuckkästchen“), die entweder selbst kicken, Vereinsoffizielle sind oder einfach nur als Zuschauer die Sportanlagen des Kreis Olpe bestens kennen, gaben die Befragten 23 Klubanlagen an. Durch Mehrfachnennungen stellte sich dann aber auch rasch heraus, dass sich gewisse Fußballplätze im Kreis Olpe einer besonderen Beliebtheit erfreuen dürfen. Und so wurde rasch klar, dass der „Bieberg“ in Gerlingen und die „WebherHaus-Arena“ in Hünsborn mit Sicherheit ganz oben im Klassement landen würden.

Sportplatz in Dünschede eine Reise wert

Aber dann? 260 Kilometer wurden mit dem Auto abgespult, um alle 23 genannten Sportplätze im Kreis Olpe abzufahren, um sich ein erstes Bild zu verschaffen und zu selektieren. Überraschend im Nachhinein: Niemand hatte den Sportpark Repetal in der Umfrage genannt. Glücklicherweise liegt Dünschede aber genau auf dem Weg zwischen Helden und Heggen und der SZ-Reporter hatte noch in ganz entfernter Erinnerung, dass der A-Kreisligist doch auf einem ganz netten Sportplatz zuhause ist. Also einen kleinen Umweg in Kauf genommen, der sich gelohnt hat! Denn auch die Sportfreunde Dünschede finden sich nun unter den schönsten elf Sportanlagen des Kreis Olpe wieder.

Welchen Eindruck macht das Areal auch in Zeiten der Nichtbenutzung aufgrund der Corona-Pandemie? Wie schaut das Sportheim von außen aus? Welche Beschaffenheit hat der Kunstrasen? Gibt es einen Spielplatz für Kinder? Wieviele Parkplätze stehen zur Verfügung?

Wer macht das Rennen? 

Schlussendlich wurden durch die SZ-Redaktion noch sieben Sportplätze genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Zu den genannten Arenen in Gerlingen und Hünsborn gesellen sich unter den besten Vier noch die Habuche in Grevenbrück und die H&R-Arena in Bamenohl. Wer das Rennen gemacht hat, erfahren Sie in den nächsten Ausgaben im großen SZ-Einzel-Check.

Und noch viel wichtiger: Wir stellen Ihnen dann einige der Personen vor, die dafür verantwortlich sind, dass es vor Ort so aussieht, wie es aussieht! Sie stehen exemplarisch für alle Ehrenamtler, die sich unter der Woche, Tag für Tag – oftmals ungeachtet vom Rummel an den Spieltagen – um ihren Verein bezahlt machen und so einen ganz wichtiger Baustein in ihrem Klub sind.

Autor:

Stefan Stark aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen