SZ

Fußball-Bezirksliga 5
SC LWL: Trainer bleibt, zwei Spieler gehen

ubau Neu-Listernohl. Fußball-Bezirksligist SC Listernohl/W./L. (LWL) setzt auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Trainer Frank Keseberg, der damit in sein viertes Jahr als Verantwortlicher der ersten Mannschaft geht.

Die

ubau Neu-Listernohl. Fußball-Bezirksligist SC Listernohl/W./L. (LWL) setzt auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Trainer Frank Keseberg, der damit in sein viertes Jahr als Verantwortlicher der ersten Mannschaft geht.

Die „jungen Wilden“ von LWL spielen unter der Regie des 53-jährigen B-Lizenzinhabers aus Altenkleusheim eine gute Rolle in dieser Saison. Das Team überwintert auf dem 4. Tabellenplatz (26 Punkte). Aus dem Kreis Olpe ist in dieser Spielklasse nur der VfR Rüblinghausen (3. Rang/27 Punkte) besser platziert als der SC LWL.

"Wir ergänzen uns im Trainerteam prima, wir haben die beste Hinrunde der Vereinsgeschichte gespielt, und im Kreispokal stehen wir im Kreispokal-Halbfinale. Daher gab es keinen Grund, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen", sagte der B-Lizenzinhaber gegenüber der SZ. "Im Trainingslager vor der Saison haben wir Ziele ausgearbeitet, die wir in der nächsten Zeit erreichen wollen. In diesem Jahr wollen wir die Spieler, die aus der A-Jugend herausgekommen sind, heranführen. Und in den nächsten zwei, drei Jahren in der Bezirksliga oben anklopfen - vorausgesetzt das Gros der Mannschaft bleibt zusammen", verriet der beruflich bei der Kriminalpolizei in Olpe tätige Keseberg.

Während der Coach auch in der kommenden Spielzeit auf der sportlichen Kommandobrücke stehen wird, werden zwei Spieler den Verein am Saisonende verlassen. Riccardo Giamporcaro und Phil Langer  werden zum SV Attendorn wechseln.

Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen