SZ

Jugendspieler, Rückkehrer und Bezirksliga-Kicker
VSV Wenden stellt sechs Neuzugänge vor

sz Wenden. Der VSV Wenden hat für die bevorstehende Saison 2022/23 bereits die ersten sechs Neuzugänge vorgestellt. Mi

sz Wenden. Der VSV Wenden hat für die bevorstehende Saison 2022/23 bereits die ersten sechs Neuzugänge vorgestellt. Mit Leon Schönauer, Nico Schulte und Silas Kappenstein werden drei Kräfte aus dem Jugendbereich in die Landesliga-Mannschaft hochgezogen. Dazu stößt mit Flügelstürmer Cem Özer vom 1. FC Türk Geisweid ein externer Neuzugang zum ersten Anzug des VSV. Daniel Stahl und Max Stahl, die schon in früheren Jahren auf dem „Nocken“ kickten, kehren darüber hinaus zurück und werden künftig die Fußballschuhe für das Reserveteam schnüren.

Leon Schönauer (18) ist, trotz seinen jungen Jahren, als „Wendsches Urgestein zu bezeichnen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Wendener. Der gebürtige Schönauer war seit Beginn seiner Fußballlaufbahn für den VSV und die dazugehörigen Jugendabteilungen als Verteidiger aktiv. Darüber hinaus bringt er sich regelmäßig abseits des Platzes für das Vereinsleben ein. „Wir freuen uns, dass Leon uns im Seniorenbereich weiterhin treu bleibt“, kommentierte der Sportliche Leiter Kemal Topal.

Das Duo aus Nico Schulte (18) und Silas Kappenstein (18) stößt ebenfalls aus der JSG Ottfingen/Wenden/Altenhof dazu. Während Schulte als Verstärkung in der Defensive eingesetzt wird, ist Kappenstein in der Mittelfeld-Besetzung eingeplant. Beide spielen schon seit der frühen Jugend gemeinsam Fußball. „Wir sind stolz, mit Silas und Nico zwei weitere Jugendspieler in den Kader der Seniorenmannschaften zu integrieren. Ziel sollte es sein, diese Arbeit weiterzuführen“, sagt Christoph Clemens aus dem Ressort Spiel- und Trainingsbetrieb beim VSV.

Das Brüderpaar Daniel (26) und Max Stahl (24) hat seine Wurzeln ebenfalls in der Jugend des VSV Wenden. Daniel Stahl soll auf der Torwart-Position für Entlastung sorgen. Er unterstützt den VSV über das Zweitspielrecht in der zweiten Mannschaft. Nach zweijährigem Ausflug zum SV Grün-Weiß Elben kehrt auch Bruder Max Stahl auf den „Nocken“ zurück. „Bei seinen Abschlussqualitäten ist vor allem sein linker Fuß hervorzuheben“, heißt es in der Pressemitteilung. Eingesetzt werden soll Max Stahl im Mittelfeld der in der B-Kreisliga spielenden Reservemannschaft. „Wir freuen uns, dass mit Max und Daniel zwei langjährige ’VSVer’ den Weg zurück zu uns gefunden haben“, ergänzt Kemal Topal.

Cem Özer, der aktuell noch beim 1. FC Türk Geisweid unter Vertrag steht, wird in der kommenden Saison auf der Außenbahn eingesetzt. Den Wendenern ist er womöglich vom FC Altenhof bekannt, bei dem er – neben Stationen beim TuS Erntebrück und in Geisweid – tätig war. „Der 24-jährige Siegener Student steht damit in einer Reihe junger Neuzugänge, die dem VSV ein anderes Gesicht geben sollen“, heißt es von Vereinsseite. „Neben seiner enormen Torgefahr soll Cem Özer auch mit seiner Schnelligkeit die gegnerische Abwehr ins Schwitzen bringen“, sagt Topal mit Blick auf den externen Neuzugang.

Autor:

Silas Münker aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.