SZ

Die Laien zeigten "Pleiten, Pech und Panne": ausverkaufte Vorstellungen in der Saenger-Halle Niederdielfen
Ein Bankdirektor statt einer Geldbeute …

Auch eine Bank zu überfallen will gelernt sein, wie die flotte Komödie zeigt, die Die Laien inszenierten.
hajo Niederdielfen.   Alles andere als laienhaft verlief am Freitagabend die ausverkaufte Premiere der heimischen Theatergruppe Die Laien, die mit ihrem neusten Theaterstück „Pleite, Pech und Panne“ ihr erwartungsfrohes Publikum in der Adolf-Saenger-Halle in Niederdielfen wieder einmal phantastisch unterhielt. Mit Riesenbeifall honorierten die Zuschauer nach guten zwei Stunden amüsanten Theaters die Leistungen der Laienschauspieler. Bereits zum neunten Mal hat die Theatergruppe die unter der Schirmherrschaft von Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler stehenden „Dielfer Theatertage“ bereichert und ihren Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer gestartet.

Auch eine Bank zu überfallen will gelernt sein, wie die flotte Komödie zeigt, die Die Laien inszenierten.
hajo Niederdielfen.   Alles andere als laienhaft verlief am Freitagabend die ausverkaufte Premiere der heimischen Theatergruppe Die Laien, die mit ihrem neusten Theaterstück „Pleite, Pech und Panne“ ihr erwartungsfrohes Publikum in der Adolf-Saenger-Halle in Niederdielfen wieder einmal phantastisch unterhielt. Mit Riesenbeifall honorierten die Zuschauer nach guten zwei Stunden amüsanten Theaters die Leistungen der Laienschauspieler. Bereits zum neunten Mal hat die Theatergruppe die unter der Schirmherrschaft von Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler stehenden „Dielfer Theatertage“ bereichert und ihren Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer gestartet. Und das, wie schon in den vergangenen Jahren, wieder mit großen Erfolg.

Spritziger Dreiakter: "Pleiten, Pech und Panne"

Ging es doch in dem spritzigen Dreiakter von Claudia Kumpfe diesmal um einen nicht alltäglichen Banküberfall. Der war notwendig geworden, weil in der WG der arbeitslosen und knapp bei Kasse seienden Dielfer Superweiber mal wieder Ebbe im Geldsack war. Es war noch nicht mal Ende des Monats, und die Gemeinschaftskasse war genauso leer wie der Kühlschrank und ihre Mägen. Angesichts der chronischen Ebbe in der Kasse suchten Billy (Jennifer Kölsch), Kathi (Stefanie Wagener) , Iffi (Jasmin Kölsch) und Prinzessin (Anita Müller) nach einer schnellen Lösung, an Geld zu kommen. Und was lag da näher als ein simpler Banküberfall auf die Sparkasse Niederdielfen?
Natürlich hatten die WG-Frauen keinen Schimmer, wie man das macht. Aber da gab es ja auch noch den schwulen WG-Kumpel Chris (Enzo Frenker-Hackfort), der die wichtigsten Dinge der Mission „Banküberfall“ fest im Auge behielt und den vier Damen erst einmal das richtige Outfit verpasste: Schließlich müsse man doch auf dem Überwachungsvideo gut aussehen! Als dann beim Überfall zum Pech der vier weiblichen Bankräuber die Polizei erscheint und in ihrer Wohnung zudem noch Iffis Mutter Hilde (Melanie Knepper-Ermert) mit ihrer dementen Schwester Hedwig (Alex Schirmer) und deren Pfleger, Herrn Semmelrogge (Timo Köbernik), auftaucht, droht im totalen Chaos alles aufzufliegen …

Eine Geisel statt der Beute

Schließlich hatte man statt reichlich Beute in der teuren Handtasche nur den Bankdirektor (Michael Schirmer) als Geisel mitgenommen, was Pfleger Semmelrogge nicht nur unbeabsichtigt mitbekam, sondern auch noch für eine gemeine Erpressung nutzte! – Doch da hat der an den Stuhl gefesselte Bankdirektor eine rettende Idee, und alles löst sich unter dem Gelächter der Zuschauer nach und nach in Wohlgefallen auf. Nur nicht für die vier Frauen, die am Ende wieder genauso blank da standen wie am Anfang!
Drei Mal trat am Wochenende die Theatergruppe Die Laien mit der spritzigen Komödie in der Adolf-Saenger-Halle auf, deren Eingang zur Premiere ein roter Teppich zierte. Karten an der Abendkasse aber gab es allerdings keine mehr, waren doch alle Vorstellungen schon vor Weihnachten ausverkauft!

Autor:

Hans-Joachim Klappert (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen