Abwassergebühr gesplittet

sz Wilnsdorf. Die Grundstücksbesitzer der Gemeinde Wilnsdorf erhalten in diesen Tagen Post aus dem Rathaus. Die Ursache: ein Urteil des Oberverwaltungsgerichtes, aufgrund dessen auch in der Wielandgemeinde (ebenso wie in allen anderen Kommunen des Landes) die gesplittete Abwassergebühr eingeführt werden muss. Mit dieser werden laut Pressetext der Verwaltung künftig die Gebühren für Einleitung und Beseitigung von Schmutzwasser und Niederschlagswasser getrennt berechnet. Grundlage der Schmutzwassergebühr bleibt weiterhin der Frischwasserverbrauch, die Niederschlagswassergebühr hingegen orientiert sich an der Größe jener Flächen eines Grundstückes, die bebaut oder befestigt sind und in den gemeindlichen Kanal entwässern können.

Damit die Niederschlagswassergebühr berechnet werden kann, verschicken die Gemeindewerke in diesen Tagen an alle Grundstückseigentümer Unterlagen zur Selbstauskunft: einen Lageplan zum Grundstück, einen Erfassungsbogen, in dem alle befestigten oder bebauten Flächen ausgewiesen sind, eine Ausfüllhilfe und einen Freiumschlag für die Rücksendung. „Wir bitten die Grundstücksinhaber zu prüfen, ob die in den Unterlagen ausgewiesenen Flächen in den gemeindlichen Kanal entwässern und ob Besonderheiten wie eine Versickerungsanlage oder ähnliches vorliegen“, erklärt Daniel Denkert, Projektleiter für die Einführung der gesplitteten Abwassergebühr in Wilnsdorf. Bis 12. September haben die Wilnsdorfer Zeit, ihre Unterlagen zu prüfen, zu ergänzen und an die Gemeinde zurückzuschicken. Antwortet ein Grundstückseigentümer nicht oder zu spät, werde die bebaute/ befestigte Fläche aufgrund der von den Gemeindewerken in einer Befliegung ermittelten Daten geschätzt, so die Verwaltung. „Die Auskunft liegt tatsächlich im Interesse der Grundstückseigentümer, denn nur wer antwortet, kann von eventuellen Gebührenermäßigungen profitieren“, so Denkert.

Dass bei den Bürgern viele Fragen zur gesplitteten Abwassergebühr im Allgemeinen und den Selbstauskunftsunterlagen im Besonderen aufkommen, dessen sind sich die Gemeindewerke bewusst. Daher werden in jedem Ortsteil Informationsabende veranstaltet, an denen die Einwohner Antworten erhalten. Die Infoveranstaltungen finden jeweils ab 18 Uhr in der Turnhalle Anzhausen (3. September), im Bürgerhaus Flammersbach (3. September), in der Festhalle Wilnsdorf (4. September), im Bürgerhaus Rinsdorf (4. September), in der Adolf-Sänger-Halle in Niederdielfen (7. September), im Bürgerhaus Oberdielfen (7. September), im Haus Heimat in Rudersdorf (8. September), im Dorfgemeinschaftshaus Gernsdorf (8. September), in der Turnhalle Obersdorf (9. September), in der Turnhalle Wilgersdorf (10. September) und im Dorfgemeinschaftshaus Wilden (10. September) statt. Natürlich können Einwohner, die am Tag der Infoveranstaltung in ihrem Ortsteil verhindert sind, auch zu jeder anderen Fragestunde kommen.

Darüber hinaus ist im Zeitraum vom 1. bis 25. September ein Service-Telefon eingerichtet. Aus technischen Gründen mussten die in den Selbstauskunftsunterlagen angegebenen Telefonnummern geändert werden: Das Service-Telefon ist zu erreichen unter (0 27 39) 80 23 45. Montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 12.15 Uhr und von 13 Uhr bis 16.30 Uhr sowie freitags von 7.30 Uhr bis 12.15 Uhr stehen unter dieser Telefonnummer Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung bei Fragen zur Verfügung. Zur gleichen Zeit kann auch die persönliche Beratung im Rathaus aufgesucht werden. Um eventuelle Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich laut Verwaltung, telefonisch unter (0 27 39) 80 23 46 einen Termin zu vereinbaren.

Sobald alle Selbstauskunftsunterlagen wieder im Rathaus eingegangen und erfasst sind, werden die Gemeindewerke mit der Kalkulation der künftigen Gebühren beginnen. Auch mögliche Rabatte, etwa für begrünte Dächer oder Flächen mit Ökopflaster, können dann festgelegt werden. Die erste Abrechnung nach dem neuen Gebührenmaßstab erfolgt voraussichtlich mit dem Bescheid über die Grundbesitzabgaben 2010.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.