Auf lebhaftes Jahr zurückgeblickt

Heimat- und Wanderverein Rudersdorf war auch 2001 wieder sehr aktiv / Jubilare geehrt

sz Rudersdorf. Keine personellen Veränderungen gibt es beim Heimat- und Wanderverein Rudersdorf. Führende Vorstandsämter waren diesmal nicht zu besetzen. Als Wanderwart wurde Heinrich Büdenbender und als Bankwart Gerhard Hartmann bestätigt. Der Verein unterhält 34 Bänke und Rastplätze, die sich alle in einem einwandfreien Zustand befinden. Die Mitglieder konnten auf ein lebhaftes Jahr 2001 zurückblicken, das neben monatlichen Wanderungen in zwei Gruppen, Fahrradtouren, naturkundlichen Begehungen und einem gelungenen Kartoffelfest im Herbst auch kleinere Bustouren der Senioren und zahlreiche Singstunden in der Heimatstube aufweist. Bei neun Wanderungen im Laufe des Jahres wurden insgesamt 1886 Kilometer erwandert, die Strecken aller Teilnehmer aufaddiert, versteht sich. Die Aktivitäten der Seniorengruppe sind dabei noch nicht enthalten. Der Überschuss aus den Einnahmen des Kartoffelfestes wird wieder einem wichtigen sozialen Zwecke gespendet. Als beste Wanderer wurden Günter Büdenbender und bei den Senioren Willi und Irmgard Schneider geehrt, die keinen Wandertermin ausgelassen hatten.

Höhepunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung war sicher die Jubilarehrung, denn zahlreiche langjährige Mitglieder kamen in den Genuss eines kleinen Geschenkes und einer Urkunde. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden Reinhold und Hildegund Withake, Werner und Rita Gaumann geehrt, 25 Jahre Mitglied im Verein sind Dieter Harazim, Inge Heitze, Frank Hock, Johanna Jung, Karl-Robert Klur, Guido Rohleder, Margit Wegener, Thea Büdenbender, 40 Jahre dabei sind Maria Schuh, Walter Schwunk, Renate Schwunk, Erna Vitt und für 60-jährige Mitgliedschaft erhielt Willi Schäfer eine persönliche Ehrung. Eine besondere Ehrung wurde Johanna Jung und Regina Schäfer in Form eines bunten Blumenstraußes zuteil, die seit 25 Jahren kranke Mitglieder des Vereins besuchen.

Auch im neuen Jahr gibt es wieder einen gefüllten Terminkalender, der allen Mitgliedern zugestellt wurde. Aktuelle und zusätzliche Sondertermine werden durch Anschläge im Ort bekannt gegeben. Als erste Sonderveranstaltung präsentiert der Verein eine Besichtigung des Volkskundlichen Museums in Wilnsdorf am 24. Februar, wo auch der neue Film über die Rudersdorfer Heimatgeschichte gezeigt wird. Wanderungen und Gesangsstunden zählen wie gewohnt zum festen Rahmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.