Backesfreunde heizen ihren Ofen
Backmarathon hilft kranken Kindern

Wolfgang Nies (l.) und Karsten Becker (r.) von den Backesfreunden Obersdorf-Rödgen hatten viel zu tun.
  • Wolfgang Nies (l.) und Karsten Becker (r.) von den Backesfreunden Obersdorf-Rödgen hatten viel zu tun.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Praktikant Online

kay Obersdorf. Emsige Betriebsamkeit herrschte am Wochenende am Obersdorfer Backes. Es duftete nach leckerem Brot und Kuchen. Teig wurde gerührt, geknetet und in Form gebracht. Viele fleißige Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Eigentlich kein ungewöhnliches Bild an dem Backhaus der Backesfreunde Obersdorf-Rödgen, der Verein heizt regelmäßig den Ofen an und pflegt die Geselligkeit.

Backmarathon statt Backesfest

Dieses Mal sah die Sache ein wenig anders aus, es wurde 24 Stunden am Stück gebacken – von Freitag, 15 Uhr, bis Samstag um 15 Uhr. „Normalerweise hätten wir dieses Wochenende unser Backesfest gefeiert. Weil das Corona-bedingt aber noch nicht durchführbar ist haben wir statt dessen den Backmarathon gestartet“, erklärt Vereinsvorsitzender Wolfgang Nies gegenüber der SZ.

Wer Lust auf frisches Backesbrot, Kuchen, Rosinenstuten oder Reibekuchen hatte, dem bot sich also Tag und Nacht die Möglichkeit, frisch Gebackenes gegen einen kleinen Obulus zu erwerben. Die Nachfrage war enorm. Es ging Schlag auf Schlag – rein in den Ofen, raus aus dem Ofen. Obendrauf gab es noch, für den kleinen Hunger zwischendurch, die schnelle Bratwurst auf die Hand. „Ohne die Unterstützung von Sponsoren aus der Region, wie den Fleischereien Weller und Hennche, der Landbäckerei Hellmann, Getränke Diesel und Rewe Dreysse, die uns mit zur Verfügung gestellten Waren unterstützen, wäre diese Veranstaltung für uns nicht durchführbar gewesen“, so der Vorsitzende weiter.

Der Gewinn fließt übrigens nicht in die Vereinskasse. Die Elterninitiative für krebskranke Kinder und der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen werden sich demnächst, wenn Bilanz gezogen wurde, über Spendenschecks von den fleißigen Bäckern freuen dürfen.

Autor:

Kay-Helge Hercher aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen