Damen wiederholten Sieg

Traditionelles Schießen um »Pfarrer-Johannes-Nickel-Pokal«

Rudersdorf. Um den traditionellen »Pfarrer-Johannes-Nickel-Pokal« ging es am letzten Oktobersonntag im Schützenhaus »Im Birkenfeld«. Seit 1974 wird dieser Pokal zu Ehren des 1973 verstorbenen Ortspfarrers von der Schützenbruderschaft Rudersdorf durchgeführt.

Beteiligt waren am Sonntag 19 örtliche Gruppen und Vereine mit jeweils vier Schützen. Die hatten jeweils 30 Minuten Zeit, um ihre zehn Zielschüsse mit dem Luftgewehr auf die Schießscheibe abzugeben. Als Schießwarte fungierten Peter Heitze und Mirko Bartzik. Sieben Stunden lang dauerte das Pokalschießen an den acht Schießständen im Schützenhaus, bevor es feststand: Das Quartett der Damen der Schützenbruderschaft (SBS) mit Elisabeth Heitze, Gaby Pawusch, Birgit Kringe und Regina Gerhus hatten ihren Pokalsieg des Vorjahres erfolgreich verteidigt. Mit 370 erzielten Ringen lagen sie vor den Herren der Schützenkapelle mit 359 Ringen und den aktiven Feuerwehrkameraden, die es auf 358 Ringe brachten.

Auch in der Einzelwertung landete die SBS Schützin Elisabeth Heitze mit 100 Ringen einen Volltreffer und kam auf Platz eins vor Stefan Hilger mit 96 Ringen, gleichauf mit Meßdiener David Büdenbender. Natürlich wurden die Siegesschützen am Ende von ihren Mitkonkurrenten kräftig gefeiert, nachdem der stellvertretende Schützenbrudermeister Stefan Hilger mit seinem 2. Schießwart Mirko Bartzik dem Siegerquartett, den SBS.- Damen den Siegerpokal des Gedächtnisschießens zu Ehren Pfarrer Johannes Nickels, überreicht hatte.

In diesen Tagen fiel im Schützenhaus auch der Startschuß zu umfangreichen Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen. Es sollen zwei neue Luftgewehrstände, eine Waffenkammer und ein neuer Besprechungsraum entstehen. Ferner soll durch den Wegfall einer Wand im jetzigen Schützenraum den Gästen die Gelegenheit eingeräumt werden, mit Blick auf den Schießstand, das Geschehen dort unmittelbar mit zu verfolgen. Ebenfalls sollen die santitären Einrichtungen behindertengerecht umgebaut werden. Die Zielvorgabe der Fertigstellung der Baumaßnahme ist das Jahr 2004, wenn die Rudersdorfer Schützenbruderschaft ihr 75-jähriges Bestehen feiern will.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.