Die Lust am Lesen wecken

Mit fesselnder Stimme und großer Gestik zog Stefan Gemmel die Schüler aus der dritten Klasse der Wilnsdorfer Grundschule in seinen Bann.  Foto: Verwaltung
  • Mit fesselnder Stimme und großer Gestik zog Stefan Gemmel die Schüler aus der dritten Klasse der Wilnsdorfer Grundschule in seinen Bann. Foto: Verwaltung
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Wilnsdorf. Eine Stecknadel hätte man am vergangenen Mittwoch in der dritten Klasse der Grundschule Wilnsdorf fallen hören können. Kein Gezappel war zu sehen, kein Getuschel zu hören. Gebannt hingen die Kinder an den Lippen ihres Besuches. Stefan Gemmel, Autor von zahlreichen Kinder- und Jugendbüchern, entführte die Schüler in die Welt von Robin Wuff und Bruder Katz, die ihren Vorbildern aus dem Sherwood Forest folgend die Armen und Unterdrückten beschützen.

Alljährlich holt die Gemeinde Wilnsdorf Autoren in die dritten Klassen aller Grundschulen und die achten Klassen der weiterführenden Schulen, um den Kindern Literatur und Lesevergnügen nahezubringen. „Gerade im Zeitalter von Internet und Multimedia wollen wir das Lesen fördern und den Kindern zeigen, dass Bücher einfach Spaß machen“, erklärt Peter Neuser, Leiter des Wilnsdorfer Kultur- und Schulamtes, das Anliegen der Gemeinde. Schon seit 1992 finden die Autorenlesungen mit Unterstützung des Friedrich-Bödecker-Kreises statt. Durch die persönliche Begegnung mit dem Autor erleben die Kinder Literatur und Lesen auf eine ganz neue Weise. Insbesondere, wenn ihnen wie am vergangenen Mittwoch der Weg von der Idee einer Geschichte bis zum fertigen Buch hautnah erklärt wird. Im Rollenspiel wurden Elisa-Marie zur Autorin, Lennart zum Verlag und Christina zur Illustratorin.

Stefan Gemmel gelang es, die Kinder mit seinen Geschichten und Erzählungen zu fesseln. Der bekennende Spätzünder in Sachen Leselust, dessen Interesse an Literatur erst durch eine neue Deutschlehrerin geweckt wurde, stellte sich ganz auf die Kinder ein. „Ich bereite zwar immer ein Gerüst für die Lesung vor, was dann aber tatsächlich passiert, entscheide ich spontan in der Klasse“, verriet der Autor.

Nach den Vorlieben der Kinder wählt er witzige, spannende oder gruselige Geschichten aus seinem umfangreichen Repertoire, um in den Kindern Lust auf mehr Lesestoff zu wecken. Den Geschmack der Wilnsdorfer Schüler hatte er ganz offensichtlich getroffen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen