SZ

Zweites Hückelhoven verhindern
DPD erhöht Schutzmaßnahmen

Bereits vor dem Ausbruch des Coronavirus galten in allen DPD-Niederlassungen Abstandsregeln und Maskenpflicht. Infizierungen mit Covid-19 am Standort Wilnsdorf (Foto) sind bislang nicht bekannt, 82 der insgesamt 400 Mitarbeiter am Standort Hückelhoven wurden hingegen positiv auf das Virus getestet.
  • Bereits vor dem Ausbruch des Coronavirus galten in allen DPD-Niederlassungen Abstandsregeln und Maskenpflicht. Infizierungen mit Covid-19 am Standort Wilnsdorf (Foto) sind bislang nicht bekannt, 82 der insgesamt 400 Mitarbeiter am Standort Hückelhoven wurden hingegen positiv auf das Virus getestet.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

kay/dpa/sz Wilnsdorf/Hückelhoven. Nach dem Corona-Ausbruch in einem Depot des Paketzustellers DPD im Kreis Heinsberg ist weiter unklar, wie es zu den zahlreichen Infektionen in dem Betrieb kommen konnte. 82 der insgesamt 400 Mitarbeiter am Standort Hückelhoven wurden positiv auf das Virus getestet, wie der Kreis am Montag mitteilte.
Schutzmaßnahmen erhöhenMan werde an allen Standorten in Deutschland die Schutzmaßnahmen von vor dem Coronavirus erhöhen, kündigte ein DPD-Sprecher gegenüber der SZ an. So sollten beispielsweise auch im Wilnsdorfer Depot häufig benutzte Handscanner für Pakete noch öfter desinfiziert werden. Infizierungen mit dem Coronavirus am Standort Wilnsdorf sind nicht bekannt.

kay/dpa/sz Wilnsdorf/Hückelhoven. Nach dem Corona-Ausbruch in einem Depot des Paketzustellers DPD im Kreis Heinsberg ist weiter unklar, wie es zu den zahlreichen Infektionen in dem Betrieb kommen konnte. 82 der insgesamt 400 Mitarbeiter am Standort Hückelhoven wurden positiv auf das Virus getestet, wie der Kreis am Montag mitteilte.

Schutzmaßnahmen erhöhen

Man werde an allen Standorten in Deutschland die Schutzmaßnahmen von vor dem Coronavirus erhöhen, kündigte ein DPD-Sprecher gegenüber der SZ an. So sollten beispielsweise auch im Wilnsdorfer Depot häufig benutzte Handscanner für Pakete noch öfter desinfiziert werden. Infizierungen mit dem Coronavirus am Standort Wilnsdorf sind nicht bekannt.

Maskenpflicht besteht seit Langem

Bereits vor dem Ausbruch galten in allen Niederlassungen Abstandsregeln und Maskenpflicht. Seit einiger Zeit bereits erfolgt eine kontaktlose Zustellung, auch die Abholung in den Paketshops findet auf ähnliche Wiese statt: Es sind – wie bei anderen Zustellunternehmen – keine Unterschriften notwendig.
Welche weiteren Änderungen an dem betriebsinternen Hygienekonzept sinnvoll sind und zukünftig umgesetzt werden, das sollen die Analysen der Vorfälle in Hückelhoven ergeben.

DPD auf Spurensuche

Der vorübergehend geschlossene Standort soll gereinigt und desinfiziert werden. „Wir haben sehr viel getan, um das zu verhindern, was in Hückelhoven passiert ist“, hieß es am Montag – das verspreche aber natürlich keine absolute Sicherheit. Das Zustellunternehmen will herausfinden, wie sich trotz Schutzmaßnahmen so viele Mitarbeiter infizieren konnten. Nachzuvollziehen, wie sich das Virus verbreitet hat, werde spannend sein, so der Unternehmenssprecher weiter.
Wenig Hoffnung auf eine Antwort machte in diesem Zusammenhang der Kreis Heinsberg: Letztlich hänge es am Einzelnen, sich an die Regeln wie Abstand oder Maskenpflicht zu halten, so die Kreisverwaltung. Das könnten kein Arbeitgeber und kein Gesundheitsamt vollständig kontrollieren.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen