Plan für wohnen "Vorm Brand"
Ein Schritt zurück

sp Wilnsdorf. Eine Entscheidung war eigentlich schon getroffen worden, jetzt ruderte der Rat bei der Planung für das Gebiet „Vorm Brand“ zurück. Am 6. Februar hatte das Gremium nach langen Diskussionen mit nur einer Stimme mehr dafür votiert, dass die Verwaltung die Einleitung eines Bebauungsplanverfahren vorbereitet, um dort eine wohnbauliche Nutzung zu ermöglichen. Im November 2019 hatte der Rat beschlossen, dass die Grundschule Wilnsdorf zum „Höhwäldchen“ umzieht.

Die SPD-Fraktion, die BfW/FDP, die Grünen und die WPU konnten dem damals von der CDU gestellten Antrag für eine neue Nutzung der Fläche nicht zustimmen, empfanden die Entscheidung als zu verfrüht. Das wiederholten die Fraktionen noch einmal in der jüngsten Ratssitzung. Andreas Klein (BfW/FDP) stellte einen Antrag zur Sache, mit dem der Beschluss des Rates vom 6. Februar in Gänze aufgehoben werden sollte. Zudem schlug er vor eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die ein Konzept zur Nutzung des Areals erarbeiten soll.

Der Antrag traf vor allem bei der CDU auf Unverständnis: „Das ist schon eine Frechheit, dass Sie so mit Ratsbeschlüssen umgehen“, ärgerte sich die Fraktionsvorsitzende Gabriele Wagener. Die CDU sprach sich gegen den Antrag aus. Dennoch: Die Forderungen der BfW/FDP wurden mit 18 zu 17 Stimmen beschlossen. Damit ist das Thema erst einmal wieder hinten angestellt.

Mit der getroffenen Entscheidung wurde auch ein Antrag der Grünen obsolet. Sie hatten ein Konzept für ein ökologisch verträgliches, nachhaltiges und klimaschützendes Baugebiet für das Areal „Vorm Brand“ vorgeschlagen.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen