Für die Zukunft gerüstet sein

Wilnsdorfer CDU gründete Arbeitskreis »Gemeinsam – Bürger für Bürger«

blum Wilnsdorf. »Gemeinsam – Bürger für Bürger« ist der bezeichnende Name eines Arbeitskreises, den die Wilnsdorfer CDU ins Leben gerufen hat. Die Vorsitzende des Arbeitskreises, Wilnsdorfs stellv. Bürgermeisterin Anne Bender, und der Wilnsdorfer CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende und CDU-Fraktionsvorsitzende Werner Kölsch stellten im Rahmen eines Pressegesprächs die Ziele des Arbeitskreises vor.

Die CDU Wilnsdorf, so Anne Bender und Werner Kölsch, beschäftige sich seit einiger Zeit mit den Fragen einer sich immer stärker verändernden Gesellschaft. Vor allem die Frage des Miteinanders der jungen und der alten Generation sei ein Hauptpunkt der Überlegungen. Dies vor allem deshalb, weil immer mehr Menschen immer älter würden. Die Älteren würden in wenigen Jahrzehnten den größten Anteil der Gesamtbevölkerung ausmachen. »Die Aufgaben der Zukunft können von Jungen und Alten nur gemeinsam bewältigt werden. Alle Bürgerinnen und Bürger sehen ja aktuell, wie die Frage der Generationen alle sozialen Bereiche des privaten Lebens vom Krankenversicherungsbeitrag bis zur Pflegeversicherung erfasst«, erklärte Anne Bender. Darüber hinaus müssten vor allem die Städte und Gemeinden für die Möglichkeit altersgerechten Wohnens und Lebens Sorge tragen. Alle Bereiche des öffentlichen Lebens müssten so aus- und eingerichtet werden, dass Menschen jeden Alters diese nutzen könnten. Zu diesen Zukunftsaufgaben – die sich durch eine völlig veränderte altersmäßige Zusammensetzung der Bevölkerung ergäben – gebe es derzeit auch anderen Ortes viele Überlegungen und Studien. Es sei nicht einfach, in diesen Fragen in kürzester Zeit Klarheit zu schaffen, handele es sich doch um ein Problem, wie es unsere Gesellschaft bis heute noch nicht erlebt habe. So habe die Wilnsdorfer CDU den Arbeitskreis »Gemeinsam – Bürger für Bürger« gegründet, um hier Überlegungen für die Zukunft rechtzeitig anzustoßen.

Werner Kölsch: »Auch galt es in diesem Zusammenhang einmal festzustellen, wie es um die Befindlichkeit unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserer Gemeinde bestellt ist. Um dies zu erfahren, haben wir einen Fragebogen erstellt und gemeindeweit in allen Ortsteilen verteilt. An Hand des Rücklaufes konnten wir dann feststellen, dass im Großen und Ganzen die Älteren sich in unserer Gemeinde durchaus wohl fühlen.« Sehr wohl seien aber auch Wünsche und Bedürfnisse geäußert worden, auf die kommunalpolitisch reagiert werden müsse. Diese Belange erstreckten sich auf Wohnen, Freizeit, Einkaufen, Arztbesuche und anderes. Um solchen Wünschen und Anregungen nachzugehen, habe die CDU inzwischen bereits einige kleinere Projekte geplant. »Als erstes haben wir der letzten Ratssitzung in Wilnsdorf einen Antrag eingebracht für ein Projekt »Schule in der Schule«. Als nächsten Schritt planen wir eine Ausstellung »Wohnen – Miteinander«. Bei dieser Ausstellung geht es um Wohnmodelle, die sich an einem guten Miteinander von Jung und Alt in den Wohnbereichen einer Gemeinde orientieren«, so Anne Bender.

Mit diesen und weiteren Aktionen wolle die Wilnsdorfer CDU dann versuchen, in der Gemeinde Verhältnisse so zu beeinflussen, dass langfristig auch unter gesellschaftlich völlig anderen Gegebenheiten ein gedeihliches Zusammenleben aller Bürgerinnen und Bürger möglich bleibe. Alle diese Aktivitäten könnten und sollen natürlich eines nicht ersetzten: das Gespräch mit den Menschen in unserer Gemeinde. Dabei gehe es ausdrücklich nicht um das Nebeneinander, sondern um das »Miteinander«: »Gemeinsam – Bürger für Bürger«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen